Reisetipps

Junge Frau mit Sonnenhut surft am Handy © contrastwerkstatt , Fotolia

Telefonieren und Surfen im EU-Urlaub

Immer mehr Handy-Anbieter schränken Roaming ein oder schließen es sogar aus. Die AK gibt Tipps, worauf Urlauber im EU-Urlaubsland aufpassen sollen.

Frau mit Bankomatkarte in der Hand © kirill4mula, Fotolia

Plastikgeld im Urlaub

Bei Bankomat- & Kreditkarten können Spesen anfallen, vor allem in Nicht-Euro-Ländern kann's teuer werden. Tipps, wie Sie Plastikgeld am besten nutzen.

Anzeigetafel am Flughafen ©  pdesign, Fotolia

Richtig reklamieren

Was tun, wenn das Hotel eine Enttäuschung oder der Flug überbucht war? Tipps, hilfreiche Links und ein Musterbrief für die erfolgreiche Reklamation.

Flugzeug © Kobes, fotolia.com

Pro­ble­me beim Flug

Große Verspätung, kaputtes Gepäck, Überbuchung oder Annullierung: Worauf Sie bei Ärger mit dem Flug Anspruch haben und wie Sie Ihr Recht durchsetzen.

Urlauber sitzt mit Koffer nachdenklich am Flughafen © fizkes, Fotolia.com

Reisestornos – Blick ins Kleingedruckte lohnt sich

Achtung, im Kleingedruckten von Reiseversicherungen lauern oft Fallen, zeigt eine aktuelle AK Auswertung. Die AK gibt Tipps für Reisende.

Sonne, Strand und Meer © haveseen, Fotolia.com

Reiseversicherung mit im Gepäck?

Reiseversicherungen haben viele unterschiedliche Bausteine, was sich auch in der Fülle der Tarife zeigt. Vergleiche sind schwierig. Die AK gibt Tipps.

Vater mit Sohn gehen nach Landung vom Flugzeug weg © Olesia Bilkei , stock.adobe.com

Neues Reiserecht ab Juli 2018

Mehr Schutz bei Pauschal- und kombinierten Reisen sowie bessere Information der Kundinnen und Kunden.

Flughafen © lightpoet, Fotolia

Nach Niki Pleite – was Urlauber tun können

Nach dem Insolvenzantrag stellt die Fluglinie Niki alle Flüge ab sofort ein. Wir geben Tipps, was das für betroffene Flugreisende bedeutet.

Air Berlin im Anflug © Petra Dindas, Fotolia.com

Infos zu Air Berlin

Am 1. November 2017 wurde über das Vermögen von Air Berlin in Deutschland das Insolvenzverfahren eröffnet. Was bedeutet das für KonsumentInnen?

Gepäckstück am Förderband des Flughafens © lightpoet, Fotolia.com

Hatten Sie einen guten Flug?

Verspätungen, Flugstreichungen oder beschädigtes Gepäck: Über 1.200 Reisende in 6 Wochen baten die AK um Hilfe, weil es Ärger beim Urlaubsflug gab.

Ein Flugzeug im Landeanflug fliegt tief über einem Spaziergänger auf einer Strandpromenade. © liveostockimages, Fotolia

Reisebeschwerden: Die Top Ärgernisse 2017

Mit welchen Beschwerden wandten sich UrlauberInnen 2017 an die AK? Was können Sie selbst tun, wenn die erhoffte Traumreise zum Horrortrip wird?

In der so genannten „Frankfurter Liste“ finden sich die häufigsten Reisemängel und die dazugehörenden Preisminderungssätze. © margouillat photo, fotolia.com

Frankfurter Liste

Wie Sie bei einer verpatzten Reise die Preisminderung berechnen. Die Frankfurter Tabelle gibt eine Orientierungshilfe bei der Berechnung.

Wann ein kos­ten­frei­es Storno möglich ist.  © Gerhard Seybert, Fotolia.com

Rück­tritt bei Katastrophen

Terroranschläge, Naturkatastrophen, politische Unruhen: Wann ein kos­ten­frei­es Reise-Storno möglich ist und wo Sie sich informieren können.

Reisende wartet auf Ihren Flug © lightpoet, Fotolia

Streik

Wird der Flug wegen Streiks annulliert, haben Sie Anspruch auf anderwärtige Beförderung zum frühestmöglichen Zeitpunkt.

So wird die Maturareise zum Traum­ur­laub statt zum Hor­r­or­tripp.  © Sergejs Rahunoks, Fotolia.com

Maturareise

Hier ein paar Tipps, damit Sie keine bösen Überraschungen erleben und damit Ihre Maturareise ein Traumurlaub und kein Horrortrip wird.

Für den Kauf von gefälschten Markenprodukte gibt es in der EU hohe Strafen.  © olly, Fotolia

Gefälschte Waren

Eine nachgemachte Tasche von Louis Vuitton oder eine gefälschte Rolex: Für den Kauf gefälschter Mar­ken­pro­duk­te gibt's in der EU hohe Strafen.

Ein neuer Reisepass gilt 10 Jahre.  © Mikel Wohlschlegel, Fotolia

Gül­ti­ger Rei­se­pass?

Ein neuer Reisepass gilt 10 Jahre. Falls Sie einen neuen Reisepass brauchen: Beantragen Sie ihn rechtzeitig.

Nicht alle Be­sch­rei­bun­gen halten, was sie ver­spre­chen. © Jörg Lantelme, Fotolia.com

Tücken des Rei­se­ka­ta­lo­ges

Nicht alle Be­sch­rei­bun­gen halten, was sie ver­spre­chen. Doch alles, was im Prospekt beschrieben und bebildert ist, gilt als zugesagt.

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK