Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Amtssignatur der Arbeiterkammer Wien gemäß § 19 E-Government-Gesetz (E-GovG)

Die von der Arbeiterkammer Wien im elektronischen Wege amtlich gefertigten Dokumente weisen die Amtssignatur der Arbeiterkammer Wien auf. Die Amtssignatur kann auf Bescheide und andere Erledigungen seitens einer Behörde aufgebracht werden und macht damit kenntlich, dass es sich um ein amtliches Schriftstück von der bezeichneten Behörde handelt.

Die Kenntlichmachung der Behörde wird durch die Bildmarke der Behörde visualisiert.

Gemäß § 19 E-GovG ist die Amtssignatur im Dokument darzustellen durch

  • die Bildmarke der Behörde und
  • einem Hinweis, dass das Dokument amtssigniert wurde.

Aussehen der Amtssignatur des AK Wien Dokuments

Überprüfung des amtssignierten elektronischen Dokuments

Für die Prüfung der elektronischen Signatur auf einem elektronischen Dokument steht unter dem Link www.signaturpruefung.gv.at ein durch die Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH betriebenes zentrales Prüfservice für amtssignierte elektronische Dokumente zur Verfügung. Dort kann das elektronische Dokument hochgeladen und die Amtssignatur geprüft werden.

TIPP

Weiterführende Infos gibt's bei der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK