Angehörige verschiedener Berufe stehen nebeneinander © Robert Kneschke, stock.adobe.com AK Logo © Corporate Matters

Wirtschaft & Verteilungsgerechtigkeit

Sozial gerechte Perspektiven.

Gleichstellung und Frauen

Beruf & Familie: Vereinbarkeit als Utopie

Nur 10 Prozent der Kindergärten in Österreich haben länger als zwölf Stunden geöffnet. Die AK fordert einen Ausbau der Kinderbetreuung!

Klima

Bodenversiegelung je Einwohner

Mit der Versiegelung des Bodens durch Häuser, Straßen u.ä. Bauten gehen wichtige Schutzfunktionen des Bodens für Mensch und Umwelt verloren.

Steuern

Österreich Schlusslicht bei Körperschaftssteuer?

Der Wirtschaft in Österreich geht es derzeit so gut wie schon lange nicht mehr, Steuergeschenke für Großunternehmen sind daher der falsche Weg.

Konjunktur und Arbeitsmarkt

Österreichs Kredit­sektor schreibt satte Gewinne

Freuen dürfen sich vor allem die Aktionärinnen und Aktionäre. Weniger Grund zur Freude haben die Beschäftigten in den Finanz­instituten.

Druck in der Arbeitswelt

Überstunden-Explosion

Das geplante Gesetz zum 12-Stunden-Tag erweitert den jährlichen Überstundenrahmen: Aufs Jahr gesehen sind rund ein Drittel mehr Überstunden möglich.

Druck in der Arbeitswelt

2018 wurden 43 Millionen Über­stunden nicht be­zahlt

2018 wurden 43 Millionen Mehr- und Überstunden weder bezahlt noch mit Zeitausgleich abgegolten. Das zeigen die neuesten Daten der Statistik Austria.

Sozialstaat

Abfertigungskassen: Hohe Verwaltungskosten

Von den (ohnehin niedrigen) Veranlagungserträgen landet zu wenig auf den Konten der ArbeitnehmerInnen und zu viel bei den Eigentümern der Kassen.

Konsument

AK für Abschaffung der Mehr­wert­steuer auf Mieten

„Die Mieten drücken immer stärker aufs Haushaltsbudget. Daher sind dringend spürbare Entlastungen nötig“, sagt AK Präsidentin Renate Anderl.

Energiepolitik

AK Klimadialog zum Thema faire Ökostrom-Förderung

Diskutiert wurde die Frage, wie die Kosten der Energiewende gerecht verteilt werden können.

Konsument

AK Konsumentenbilanz: Top Aufreger Wohnen

Knapp 390.000 KonsumentInnen suchten im Vorjahr österreichweit Rat und Hilfe bei den Arbeiterkammern. Top Aufreger: Wohnen.

Konsument

AK Mietumfrage: Die Ergebnisse

Mehr als 3.300 Menschen haben bei der Online-Umfrage mitgemacht. Die Ergebnisse zeigen deutlich: Mietobergrenzen und ein neues Mietrecht müssen her!

Verteilungsgerechtigkeit

AK Wohlstandsbericht 2019

Wie kommt Wohlstand zustande? Wie gut ist er gesichert? Welches Augenmerk wird auf Gesundheit, Bildungschancen, Teilhabe an der Gesellschaft gelegt?

Wohnen

Anstieg der Nettomieten liegt über der Inflation

Die Mieten sind mehr als doppelt so stark gestiegen wie die Jahresinflation. Ein einheitliches Mietrecht mit tauglichen Mietobergrenzen muss her.

Wohnen

Anstieg der Nettomieten weit über der Inflation

Im Zeitraum 2010 – 2017 stiegen die Nettomieten (= Mieten ohne Betriebskosten) um ca. 30 Prozent. Mieter und Wohnungssuchende müssen entlastet werden!

Konjunktur und Arbeitsmarkt

Arbeits­losig­keit auf hohem Niveau

Die Arbeitslosigkeit geht in Österreich Monat für Monat zurück. Aber noch immer liegt sie deutlich über dem Niveau vor der Finanz- & Wirtschaftskrise.

Druck in der Arbeitswelt

Arbeitskosten im internationalen Vergleich

Der Vergleich der Lohnstückkosten zeigt, dass Arbeit in der Hälfte der EU-Staaten teurer ist als in Österreich.

Konjunktur und Arbeitsmarkt

Arbeitslosen­versicherung hilft treffsicher

Die Arbeitsmarktpolitik hat nach der Wirtschafts- und Finanzkrise jene am stärksten unterstützt, die diese Hilfe am dringendsten gebraucht haben.

Konjunktur und Arbeitsmarkt

Arbeitslosigkeit noch immer auf Vorkrisen-Niveau

Trotz erfreulicher Entwicklung ist die Arbeitslosigkeit im Jänner 2018 immer noch deutlich höher als vor der Wirtschaftskrise 2008/2009.

Konjunktur und Arbeitsmarkt

Arbeitsmärkte im Vergleich

Ein Ländervergleich zeigt, dass Hartz IV nicht der Grund für die bessere Arbeitsmarktentwicklung in Deutschland im Vergleich zu Österreich ist.

Druck in der Arbeitswelt

Arbeitszeit im internationalen Vergleich

Die Schweden arbeiten deutlich weniger als wir. Noch weniger arbeiten die Dänen. Und auch in Deutschland wird weniger gearbeitet, als bei uns.

Konjunktur und Arbeitsmarkt

Aufschwung kommt nicht bei allen an!

Arbeitssuchende mit Gesundheitsproblemen sind noch immer ganz stark von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen. Sie brauchen Unterstützungsangebote.

Konsument

Banken sollen zu viel bezahlte Zinsen zurückzahlen

Nach dem Zinsurteil des Obersten Gerichtshofs (OGH) bei Krediten: Banken sollen ihre KundInnen informieren und anstandslos zurückzahlen.

Konsument

Bessere Gewährleistungsrechte für KonsumentInnen!

KonsumentInnen schlagen sich sehr häufig mit Gewährleistungsfragen herum. Nun sollen zwei neue EU-Richtlinien für die Gewährleistung umgesetzt werden.

Konsument

Bestpreisklauseln von Buchungsportalen

Aus AK Sicht bieten Bestpreisklauseln keinen Vorteil für die KonsumentInnen, da sie den Wettbewerb zwischen den Plattformen behindern.

Energiepolitik

Biomasse: Neues Fördergesetz ist verfassungswidrig

Auf die Haushalte kommen spürbare Mehrkosten zu, eine sinnvolle Lösung für den nachhaltigen Einsatz der Biomasse bietet der Gesetzesentwurf nicht.

Energiepolitik

Blackbox Nah- und Fernwärme

Vier aktuelle Studien zeigen: Der Nah- und Fernwärmemarkt ist intransparent. KundInnen haben zu wenig Rechte. Öko-Aspekte bleiben auf der Strecke.

Verteilungsgerechtigkeit

Broschüre: Verteilungs­gerechtigkeit

Die Broschüre zeigt das besorgniserregende Ausmaß der Ungleichheit: Das reichste 1 % verfügt in Österreich über rund 40 % des gesamten Nettovermögens.

Wirtschaftswissenschaften

Buchpräsentation Branko Milanović

Jetzt mit Videodokumentation: Der ehemalige Chefökonom der Weltbank spricht in der AK Wien über sein preisgekröntes Buch „Die ungleiche Welt“.

Internationales

CETA Schiedsgerichte: Mehr Macht für Konzerne?

CETA gewährt den internationalen Konzernen in mehrfacher Weise Vorteile in Österreich – vor allem auch gegenüber österreichischen Unternehmen.

Bildung

Chancen-Index: Schule gerecht finanzieren

Jede sechste Schule in Öster­reich kann ihre Kinder nicht fördern. Für Schulen mit großen Heraus­forderungen sind mehr finanzielle Mittel vorzusehen.

Sozialstaat

Der Sozialstaat wirkt

Von den öffentlichen Leistungen profitieren alle. Die Leistungen des Sozialstaates tragen zu mehr Gleichheit in der Bevölkerung bei.

Bildung

Die Lehrstellenlücke ist schon wieder größer

Der Jubel über mehr Lehrlinge in Österreich ist verfrüht. Die Lehrstellenlücke ist größer geworden. Immer mehr suchen eine Lehre im Betrieb.

Verteilungsgerechtigkeit

Die ver­borgen­en Super- Reichen

Die Ver­mögens­kon­zen­tra­ti­on ist noch un­gleich­er als bis­her ver­mutet. Wie das Ver­mögen der Haus­halte in Öster­reich wirk­lich aus­sieht, finden Sie hier.

Konsument

Diesel­besitzer angemessen ent­schädigen

Auch die Diesel­besitzer in Öster­reich sind durch falsche Angaben in den Prospekten getäuscht worden und haben ein Recht auf angemessene Entschädigung.

Betriebswirtschaft

Dividenden­report

Die Aktionäre der im Wiener Leitindex ATX gelisteten Unter­nehmen dürfen sich über kräftige Dividenden­zahlungen freuen. AK vermisst Nachhaltigkeit.

Konjunktur und Arbeitsmarkt

Dividenden­report

Die Aktionäre der im Wiener Leitindex ATX gelisteten Unter­nehmen dürfen sich über kräftige Dividenden­zahlungen freuen. AK vermisst Nachhaltigkeit.

Druck in der Arbeitswelt

Druck auf Gehälter

Die Regierung plant eine Neuregelung der Rot-Weiß-Rot-Card. Sog. Schlüsselkräfte sollen leichter von außerhalb der EU ins Land geholt werden können.

Energiepolitik

E-Tank­rech­nun­gen berei­ten Konsument­Innen Probleme

Probleme beim Tanken von E-Autos nehmen zu: Einem Kunden wurde ein Preis verrechnet, der etwa das Sechsfache über der Angabe an der Ladesäule war.

Energiepolitik

E-Tanken: Billig, aber Preise sind intransparent

Die Kosten für 100 km mit dem E-Auto liegen im Durchschnitt bei einem Vertragstarif nun bei 4,995 Euro.

Energiepolitik

E-Tankstellen: Hohe Preisunterschiede, wenig Transparenz

Eine Analyse der Preise der mehr als 4000 öffentlichen Ladestationen von E-Autos in Österreich zeigt, wie intransparent die Kosten fürs E-Tanken sind.

Gleichstellung und Frauen

Einkommensschere

Das Medianeinkommen von Frauen liegt um 891 Euro unter dem der Männer. Auch wenn man die Teilzeit herausrechnet bleiben 305 Euro weniger für Frauen.

Klima

Energie intelligent nutzen, Lasten fair verteilen

Die Umstellung unseres Energiesystems auf saubere Energie ist mit enormen Kosten verbunden. Wichtig dabei ist die gerechte Verteilung der Kosten.

Steuern

Es braucht eine gerechte Steuer­reform

Eine Steuer­reform, die sich die Arbeitnehmer­Innen am Schluss durch Sozial- und Leistungs­kürzungen selber bezahlen, lehnen wir ab.

Konsument

Fünf-Punkte-Programm für leist­bares Wohnen

Die Arbeiter­kammer hat ein Maß­nahmen­paket geschnürt, das auf mehreren Ebenen ansetzt, um Wohnen günstiger zu machen.

Energiepolitik

Fakten­check Bio­masse-Sonder­förderung

Worum  es bei der Novelle des Öko­strom­gesetzes – Lex Bio­masse – geht, erfahren Sie hier.

Sozialstaat

Familienförderung in Österreich

Die AK fordert eine Familienförderung, die Familien aller Einkommensstufen zu Gute kommt und Kinderarmut wirksam verhindert.

Gleichstellung und Frauen

Frauen in Führungspositionen

Der Frauenanteil in jenen börsennotierten Unter­nehmen, die unter die Quotenregelung fallen, hat sich innerhalb 1 Jahres von 22% auf 27,5% verbessert.

Betriebswirtschaft

Frauen.­Management.­Report

Der Frauenanteil in jenen börsennotierten Unter­nehmen, die unter die Quotenregelung fallen, hat sich innerhalb 1 Jahres von 22% auf 27,5% verbessert.

Gleichstellung und Frauen

Frauen.­Management.­Report

Der Frauenanteil in jenen börsennotierten Unter­nehmen, die unter die Quotenregelung fallen, hat sich innerhalb 1 Jahres von 22% auf 27,5% verbessert.

Verteilungsgerechtigkeit

Gabriel Zucman: Was Steueroasen kosten

130 Milliarden Euro: Diesen Betrag verlieren Staaten jährlich, weil Superreiche ihr Geld in Steueroasen verstecken statt zu versteuern.

Konjunktur und Arbeitsmarkt

Gagen der ATX-Manager: Eine andere Welt

Wie der jährlich erstellte Bericht über die Vorstandsvergütungen in den ATX-Unternehmen zeigt, haben die Manager im Vorjahr wieder kräftig verdient.

Sozialstaat

Geld vom Bund bringt Boost für Kinderbetreuung

Seit 2008 hat sich die Zahl der Kinderbetreuungsplätze verdreifacht.Trotz dieser Fortschritte gibt es aber noch viel zu tun.

Verteilungsgerechtigkeit

Gerechte Unternehmenssteuern

Die Regierung will die Steuern für Unter­nehmen weiter senken. Wir brauchen einen EU Mindest­steuersatz, um den Steuerwettbewerb nach unten aufzuhalten.

Verteilungsgerechtigkeit

Gerechtigkeit statt Steueroasen

Mit der neuen Initiative Weg mit Steueroasen – No to Tax Havens macht die Arbeiterkammer Druck auf die EU-Ebene, um für Steuergerechtigkeit und Steuer

Konsument

Hände weg von Schutzregeln für HandynutzerInnen!

AK zum aktuellen EU Kommissions-Vorschlag: Ja zu Investitionen in schnellere Netze – klares Nein zu Verschlechterungen für KonsumentInnen.

Konsument

Höchste Zeit für Gruppenklagen!

Anlegerskandale sowie aktuell VW-Dieselgate zeigen, dass es für Massenverfahren in Österreich kein ausreichendes Verfahren gibt.

Energiepolitik

Haushalte zahlen Hauptanteil der Ökostromkosten

Die AK fordert, den Erneuerbaren Ausbau stärker über das Budget und damit über Steuern zu finanzieren.

Gesundheit

Hohe Mehrkosten durch Kassenfusion

Die Mehrkosten durch die überhastete Reform der Sozialversicherungen werden sich ab 2022 auf mehr als eine Milliarde Euro im Jahr belaufen.

Konjunktur und Arbeitsmarkt

In der Industrie läuft es wie ge­schmiert

Die österreichische Wirtschaft wächst bereits das zweite Jahr in Folge stärker als jene Deutschlands und der Eurozone insgesamt.

Konjunktur und Arbeitsmarkt

Intensive Betreuung von Arbeitsuchenden unmöglich.

AK Präsidentin Renate Anderl fordert bessere Betreuung von Arbeitssuchenden bei der Vermittlung.

Steuern

Internet­konzerne ordentlich besteuern

Internet­konzerne brauchen keine physische Präsenz um in Österreich Geschäfte zu machen. Dadurch umgehen sie die geltenden Steuer­regeln.

Verteilungsgerechtigkeit

KÖSt-Senkung kostet mehr als sie bringt

Eíne KÖSt-Senkung  ist eine besonders ineffiziente Form der Investitionsförderung, zeigt eine IHS-Studie im Auftrag der AK.

Konjunktur und Arbeitsmarkt

Keine Angst vor dem Strukturwandel

Wann immer Horrorzahlen von zu ersetzenden Jobs kursieren, muss man sich vergegenwärtigen, dass Strukturwandel weder neu noch unbewältigbar ist.

Gleichstellung und Frauen

Kinderbetreuung – Es braucht mehr Budget!

Nur 10 % der Kindergärten in Österreich haben länger als zwölf Stunden geöffnet. Rechnet man Wien heraus, bleibt nur noch 1 % übrig.

Energiepolitik

Klima- und Energiewende

Ausnahmeregelungen für die Industrie gefährden die soziale Akzeptanz und damit das Gelingen der Klima- und Energiewende.

Energiepolitik

Klimaschutz muss Beschäftigte berücksichtigen

10 Milliarden mehr fürs Klima – Vier-Tage-Woche reduziert die Fahrten zur Arbeit – Ökobonus für Öffi-Pendler – Kosten der Energiewende fair verteilen!

Sozialstaat

Kosten der Mindestsicherung

Die neuesten Daten von Statistik Austria zeigen, dass nur 0,9 % der österreichischen Sozialausgaben für die Mindestsicherung aufgewendet werden.

Druck in der Arbeitswelt

Lange Arbeitstage sind wenig planbar

Die AK hat eine Umfrage zum 12-Stunden-Tag durchgeführt, die großes Echo ausgelöst hat: 17.711 Personen nahmen teil. Die Detailauswertung liegt vor.

Druck in der Arbeitswelt

Lange Arbeitswege

Eine AK Studie zeigt: Die Menschen sind immer länger unterwegs und kommen durch Betreuungs­pflichten und lange Arbeits­zeiten zusätzlich unter Druck.

Konjunktur und Arbeitsmarkt

Lohnentwicklung in EU-MOE-8

Trotz der Verbesserung der Arbeitsmarktlage in den EU-MOE-8 war das Lohnwachstum im Durchschnitt eher verhalten und hat sich erst jüngst beschleunigt.

Konjunktur und Arbeitsmarkt

Lohnentwicklung Westbalkan, Moldawien, Ukraine

Die Reallöhne der 8 Westbalkanstaaten, Moldawien und der Ukraine wachsen, sind aber immer noch weit unter österreichischem Niveau.

Bildung

Mehr Geld für Kinder­bildung- und betreuung

Die bisherigen Bundes­mittel zum Ausbau der Kinder­betreuung sind nicht aus­reichend. Österreich liegt im inter­nationalen Vergleich weit zurück.

Konsument

Mehr Klarheit bei Lebensmittel-Gütezeichen!

Es gibt zu viele Gütezeichen. Der Zeichen-Wirrwarr muss klarer werden. Die AK Gütezeichen-Broschüre finden Sie hier.

Druck in der Arbeitswelt

Mehr Lohn­druck durch Rot-Weiß-Rot-Karte

Wer genug Fach­arbeit­nehmer­Innen für die heimische Wirtschaft will, muss mehr tun als die Zu­wanderung von Arbeit­nehmer­Innen zu er­leichtern.

Wohnen

Mehr sozialer Wohnbau!

Die Durchschnittsmiete in London liegt bei 1.800 Euro, in Wien bei 640 Euro. Wohnen in Wien ist günstiger, da es viele soziale Mietwohnungen gibt.

Konjunktur und Arbeitsmarkt

Metallindustrie hat hervorragende Absatz- und Auftragslage

Industrie-Unternehmen haben 2018 um 16 % höhere Dividenden an Eigentümer ausgeschüttet. Jetzt sollten auch Beschäftigte ihren fairen Anteil erhalten.

Konsument

Mietverträge: „Wohnen auf Zeit“ kommt teuer!

Rund 3 von 4 neuen gewerblichen Wohnmietverträgen werden in Österreich befristet abgeschlossen. AK Präsidentin Anderl: „Weg mit den Befristungen!“.

Sozialstaat

Mindest­sicherung: Kosten bleiben gering

Die Gesamt­ausgaben für die Mindest­sicherung betragen konstant weniger als 1 Prozent der Sozial­ausgaben insgesamt (2017 und 2016 etwa 0,9 Prozent).

Konsument

Mobilfunk-Wertkarten: Achtung vor Mehrkosten!

Eine AK Erhebung zeigt, dass bei etlichen Wertkartenpaketen eine Änderung der Gültigkeitsdauer der bislang üblichen Aufladezyklen durchgeführt wurde.

Steuern

MwSt, Mineralölsteuer & Co: Alle zahlen Steuern!

Eine neue Studie des WIFO räumt mit einem gängigen Mythos auf: Alle Haushalte zahlen Steuern, auch jene mit einem niedrigen Einkommen!

Energiepolitik

Nein zur Bio­mas­se-Son­der­för­de­rung

AK kritisiert die kostspielige Sonderlösung. Positiv ist, dass einkommensschwache Haushalte vollständig von der Ökostromförderung befreit werden.

Wohnen

Netto­mieten steigen über­proportional zur Inflation

Die Nettomieten gingen um 3,4 Prozent in die Höhe, die Inflation betrug 2,2 Prozent. Mieter und Wohnungs­­suchende müssen entlastet werden!

Bildung

Neue Offensive zur Ausbildung von Fachkräften

AK Präsidentin Anderl fordert eine Ausbildungsgarantie für Junge und die Fortführung des Fachkräftestipendiums - und ausreichend AMS-Mittel dafür.

Konsument

Neue private Mietverträge „geschmalzen“

Die Kostenunterschiede zwischen neuen privaten und sozialen Mietwohnungen sind groß. Das zeigt eine aktuelle Sonderauswertung des Mikrozensus 2017.

Konsument

OfflinerInnen stehen häufig im „out“

Jeder Siebte in Österreich hat kein Internet. Eine aktuelle AK Studie zeigt: Ohne Webzugang steigt der Druck – OfflinerInnen werden oft benachteiligt.

Betriebswirtschaft

Online-Handel

AK und GPA-djp sehen großen Handlungsbedarf bei der Weiterentwicklung der österreichischen Handels­unternehmen und fordern faire Rahmenbedingungen

Konsument

Online-Zocken – Urteil stärkt Spielerschutz

Wer Geld bei illegalen Online-Glücksspielen verloren hat, kann es laut einer Entscheidung des Obersten Gerichtshofes (OGH) aus 2017 zurückfordern.

Verteilungsgerechtigkeit

Panama-Leaks: Mehr Steuergerechtigkeit!

Die Panama-Papers zeigen einmal mehr: Die Großen können es sich richten, wenn es darum geht, Steuern zu hinterziehen. Es braucht endlich Kontrollen!

Druck in der Arbeitswelt

Planbarkeit von Arbeitszeiten

Jeder 10. Beschäftigte weiß die Arbeitszeiten höchstens eine Woche im Vorhinein. Besonders oft sind kurzfristige Dienständerungen in der Gastronomie.

Konsument

Private Miet­kosten sind für junge Wiener­Innen hoch

AK Studie: Befragte beklagen teure Wohnungen und Makler­Innen sowie befristete Mietverträge – Neue AK Extra Leistung: Hotline Wohn­rechts­beratung.

Konjunktur und Arbeitsmarkt

Rückgang der Arbeits­losig­keit verlang­samt sich

In der 2 Jahreshälfte ist mit einem Wiederanstieg der Arbeitslosigkeit zu rechnen. Wir verlangen das Vorziehen beschäftigungsintensiver Investitionen.

Konjunktur und Arbeitsmarkt

Rückgang der Freien Dienstverträge

Seit dem Höchststand im Jahr 2006 sind die Freien Dienstverträge Österreichweit (Jahresdurchschnitt) um mehr 11.600 zurückgegangen (minus 42 %).

Verteilungsgerechtigkeit

Schieflage bei Vermögens­verteilung in Österreich

Die aktuelle Vermögenserhebung zeigt, dass Erbschaften noch viel ungleicher verteilt sind als Vermögen insgesamt.

Verteilungsgerechtigkeit

Schluss mit den Steuertricks der Konzerne!

Fordern wir die 28 EU-RegierungschefInnen und FinanzministerInnen auf, sich für eine faire Konzernbesteuerung und gegen Steueroasen einzusetzen!

Druck in der Arbeitswelt

Schwierige Arbeits­bedingungen an Hoch­schulen

Eine neue AK Studie zeigt die schwierigen Arbeits­bedingungen – insbesondere für das wissen­schaftliche Personal – an Wiener Hoch­schulen.

Druck in der Arbeitswelt

So fleißig sind die Österreicher­Innen

Arbeitnehmer in Österreich arbeiten länger als in ver­gleichbaren Ländern: Selbst in Schweden und Deut­schland wird über das Jahr kürzer gearbeitet.

Verteilungsgerechtigkeit

Sozial­staat ist ein po­sitiv­er Stand­ort­fak­tor

Der Sozial­staat wird mit­unter als Hemm­nis für den Wirt­schafts­stand­ort be­zeich­net. Eine Studie des Wirt­schafts­forsch­ungs­in­sti­tuts zeigt das Gegen­teil.

Sozialstaat

Sozial­staat: Die Kosten sind stabil

Immer wieder wird be­haupt­et, der Sozial­staat wäre nicht mehr fin­anz­ier­bar. Eine Studie des Wirt­schafts­forsch­ungs­in­sti­tuts zeigt das Gegen­teil.

Sozialstaat

Sozialstaat reduziert Armut erheblich

Ohne Sozialstaat läge die Armutsquote in Österreich bei 35 %. Einer von drei Haushalten wäre arm. Das ist untragbar in einer gerechten Gesellschaft!

Gesundheit

Sozialversicherungsreform: Niedrige Einsparungen

Die alte Bundesregierung hat eine Fusion der Krankenkassen vor. Bei der Fusion wurde mit falschen Zahlen argumentiert. Das zeigt ein neues Gutachten.

Sozialstaat

Staatsschulden sinken

Der kräftige Konjunkturaufschwung sorgt dafür, dass die Staatsverschuldung zurückgeht. Neue Kürzungen in Milliardenhöhe sind nicht nötig.

Druck in der Arbeitswelt

Starker Anstieg bei Langzeitarbeitslosigkeit

Das Risiko einer dauerhaften Ausgrenzung vom Arbeitsmarkt bleibt trotz Beschäftigungswachstum hoch.

Verteilungsgerechtigkeit

Steuer­ver­meid­ung ein Ende machen!

Prak­tik­en der Steuer­ver­meid­ung müssen auf EU-Ebene ab­ge­stellt wer­den. Pro­bates Mittel: Steuer­un­gleich­heit­en in der Unter­nehmens­be­steuer­ung be­seit­ig­en!

Betriebswirtschaft

Struktur­wandel­barometer

300 Betriebsräte wurden befragt, welche Veränderungen der Arbeitsbedingungen sie wahrnehmen

Druck in der Arbeitswelt

Teilzeit und Co auf dem Vormarsch

Mittlerweile arbeiten mehr als 1,2 Millionen Menschen atypisch. Das ist mehr als jede und jeder Dritte.

Wohnen

Teures Wohnen in Wien

Die Mieten für neu an­ge­mietete private Wohnungen in Wien sind in den vergangenen neun Jahren saftig nach oben geschnalzt.

Verteilungsgerechtigkeit

Thomas Piketty: Kapital im 21. Jahrhundert

Thomas Pikettys Bestseller analysiert Gesetzmäßigkeiten, die hinter der Konzentration und Verteilung von Kapital stecken.

Betriebswirtschaft

Umstrukturierungen und ihre Folgen

Steigender Druck und Personal-Abbau: Umstrukturierungen wirken sich auf die Belegschaft meist negativ aus, zeigt eine Umfrage unter BetriebsrätInnen.

Verteilungsgerechtigkeit

Ungerechte Steuervermeidung der Konzerne beenden

Ungerechte Steuervermeidung und Steuertricks müssen endlich beendet werden - unterstützen Sie unsere Kampagne für eine faire Konzernbesteuerung!

Betriebswirtschaft

Unternehmens­monitor

Die Arbeiterkammer nimmt die wirt­schaftliche Performance der großen Unter­nehmen unter die Lupe.

Konjunktur und Arbeitsmarkt

Unternehmensradar

Das Ergebnis kurz zusammen­gefasst: eine hervor­ragende wirtschaftliche Entwicklung und schöne Geschenke für die Eigentümer­Innen.

Sozialstaat

Unterschätztes öffentliches Vermögen

Die Debatten über öffentliche Haushalte drehen sich oft um eines: Schulden. Ausgeblendet bleibt dabei meist das Vermögen der öffentlichen Hand.

Energiepolitik

Unwirtschaftliche Biogasanlagen

Keine weiteren Fördergelder in unwirtschaftliche Biogasanlagen. 175 Millionen Euro für knapp 300 Biogasanlagen sind mehr als genug.

Sozialstaat

Von der Umverteilung durch die öffentliche Hand profitieren alle

Umverteilung bewirkt nicht nur mehr Gleichheit, sondern reduziert auch die Armut in Österreich.

Betriebswirtschaft

Unternehmensradar

Das Ergebnis kurz zusammen­gefasst: eine hervor­ragende wirtschaftliche Entwicklung und schöne Geschenke für die Eigentümer­Innen.

Verteilungsgerechtigkeit

Von KöSt-Senkung profitieren nur wenige

AK spricht sich klar gegen die Pläne für eine geringere Besteuerung von Unternehmen aus. Steuergeschenke an Großkonzerne sind falscher Weg.

Konsument

Vorsicht, riskantes „Betongold“!

AK Studie zu Vorsorgewohnungen: Diverse Kosten fallen unter den Tisch – Viele rechtswidrige Klauseln in Verträgen – Renditen sehr optimistisch.

Konsument

VW-Klage gestartet

Volkswagen hat zwischen 2008 und 2015 in großem Stil bei Abgas-Tests getrickst. In Österreich sind mehr als 360.000 Fahrzeuge betroffen.

Sozialstaat

Was das Ende der Notstandshilfe bedeuten würde

Die neue Bundesregierung diskutiert das „Arbeitslosengeld neu“. Dabei soll die Notstandshilfe abgeschafft und in die Mindestsicherung verschoben werde

Konsument

Was die AK Tests wirklich sagen

Wer schaut den Herstellern auf die Finger? Wer sagt dir, wo du günstig einkaufen kannst? Die AK kümmert sich um die Anliegen der Konsumentinnen.

Bildung

Weiterbildung bringt's

Die betriebliche Weiterbildung zahlt sich für Arbeitnehmer und für Unternehmen aus. Wir fordern ein Recht auf 1 Woche bezahlte Weiterbildung pro Jahr.

Steuern

Wenigverdiener profitieren vom Lohnsteuerausgleich

Besonders profitieren vor allem Personen mit Bruttobezügen bis zu 15.000 Euro jährlich. Sie erhalten 83 % ihrer einbehaltenen Lohnsteuer zurück.

Konsument

Wenn Kaufen zum Zwang wird

Ein Viertel der ÖsterreicherInnen ist kaufsuchtgefährdet. Generell zeigt sich: Junge Menschen und Frauen sind häufiger betroffen. Was steckt dahinter?

Internationales

Wer regiert in Brüssel?

Brüssel ist nicht nur die „Hauptstadt“ der Europäischen Union, sie ist auch das Zentrum des Lobbyismus in der EU.

Energiepolitik

Wer trägt die Kosten der Energiewende?

Österreich hat sich zum Ziel gesetzt das der Strom im Jahr 2030 zu 100 % aus Erneuerbaren Energien kommen soll.

Druck in der Arbeitswelt

Wie lange Arbeitszeiten der Gesundheit schaden

Wer über 55 Stunden pro Woche arbeitet, hat ein  um ein Drittel höheres Risiko für einen Schlaganfall als bei Normalarbeitszeit.

Gleichstellung und Frauen

Wiener Väter beziehen häufiger Kindergeld

Wiener Väter nehmen sich deutlich öfter eine beruf­liche Aus­zeit für ihre Kinder als Tiroler und Vor­arl­berger Väter.

Wirtschaftswissenschaften

Wirtschaft & Gesellschaft

Die Zeitschrift beschäftigt sich mit österreichischen wie internationalen Fragen der Wirtschaftspolitik und Wirtschaftstheorie.

Sozialstaat

Wo Sparen fehl am Platz ist

7 von 10 öffentlich ausgegebenen € fließen in Gesundheit, Bildung & soziale Sicherung. Radikales Sparen bei Staatsausgaben = schmerzhafte Kürzungen.

Konsument

Wohnen ist Luxus

Mehr Befristungen als noch vor zehn Jahren, Die Hauptmietzinse bei privaten Neuvermietungen sind zwischen 2018 und 2019 um 39 % gestiegen.

Wohnen

Wohnen muss leistbar sein!

Mieten bei Privaten wird immer mehr zum Luxus. Das Institut für empirische Sozial­forschung hat im Auftrag der AK Wien 503 junge Wiener­Innen befragt.

Konsument

Wohnen muss leistbar sein!

Erhebliche Verschlechterungen für Wohnungs­suchende und Mieter­Innen geplant – AK verlangt: Novelle nicht beschließen! – Wohnen muss leistbar sein!

Konsument

Wohnpreisspirale dreht sich weiter nach oben!

Die Mieten stiegen mehr als doppelt so stark wie die Gesamtinflation.Unsere Forderungen, damit Wohnen billiger wird, finden Sie hier.

Wirtschaftswissenschaften

Young Economists Conference 2014

The Chamber of Labour hosted a conference in September, for which researchers at the beginning of their career were specifically invited to attend.

Wirtschaftswissenschaften

Young Economists Conference 2015

Die AK Young Economists Conference 2015 fand Anfang Oktober unter dem Titel „The Challenge of Inequality – Societies in Crisis” statt.

Wirtschaftswissenschaften

Young Economists Conference 2016

Rund 100 junge Wissenschafter diskutierten auf der JungökonomInnenkonferenz zum Thema Arbeitslosigkeit in Zeiten ökonomischer Krise.

Wirtschaftswissenschaften

Young Economists Conference 2017

Junge Wissenschafter diskutierten auf der JungökonomInnen-Konferenz zwei Tage lang über den sozialen und ökonomischen Zustand der Europäischen Union.

Wirtschaftswissenschaften

Young Economists Conference 2018

Zwei Tage lang präsentierten und diskutierten junge WissenschafterInnen ihre Arbeiten zum Thema „Welfare State under Attack?“.

Wirtschaftswissenschaften

Young Economists Conference 2019

2 Tage lang präsentierten und diskutierten junge WissenschafterInnen ihre Arbeiten zum Thema „Understanding economic history for shaping the future“.

Druck in der Arbeitswelt

Zeit für höhere Löhne

Die Einkommensentwicklung in Österreich liegt unter dem EU-Durchschnitt. Zeit für höhere Löhne in allen Branchen & bei prekären Arbeitsverhältnissen.

Kontakt

Kontakt

Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien

Prinz Eugenstraße 20-22
1040 Wien

Telefon: +43 1 50165-0

- erreichbar mit der Linie D -