Unser Sozialstaat

Das Vermögen der Vielen Die Corona-Krise hat nicht nur in vielen Bereichen ein soziales Ungleichgewicht deutlich sichtbar gemacht, sondern stellt aktuell auch die größte Bedrohung für den Wohlstand in Österreich dar. Nun geht es darum, auf vielen Ebenen gegenzusteuern und die Folgen der Krise nachhaltig einzudämmen. Gleichzeitig hat die Pandemie aber auch gezeigt, wie wichtig ein funktionierender Sozialstaat ist: in der Krise, und auch in jeder Phase des Lebens. Mit dieser Broschüre möchten wir die Bedeutung des Sozialstaats für unser aller Leben ein wenig anschaulicher machen. Wir möchten zeigen, dass der Sozialstaat unser aller Leben zum Besseren verändert und dass er unser Vermögen ist. Für uns ist die Pandemie auch kein Grund, sich von ambitionierten Zielen zu verabschieden. Im Gegenteil: Gerade jetzt ist es an der Zeit, in einen sozial-ökologischen Umbau zu investieren!

Datum/Jahr:
Oktober 2021

Cover der Broschüre © Astrid Dumfart, AK Wien

Verteilung und Gerechtigkeit

Diese Broschüre versucht eine Reihe von Brücken zwischen verschiedenen Aspekten der Diskussion um Gerechtigkeit zu schlagen.

Sozialstaat und Standortqualität

Der Sozialstaat wird mitunter als Hemmnis für den Wirtschaftsstandort bezeichnet. Eine Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts zeigt das Gegenteil.

Datum/Jahr:
Februar 2018

Cover der Broschüre © Francesco Ciccolella, francescociccolella.com

Der Sozialstaat im 21. Jahrhundert

Die Broschüre „Der Sozialstaat im 21. Jhd.“ bietet einen Überblick über die Leistungen, Stärken und Schwächen des österreichischen Sozialwesens.

Herunterladen (8,4 MB)

Datum/Jahr:
Juni 2016