Hand berührt Computerchip © Isabella Schlagintweit


AK Präsidentin Renate Anderl © BAK


Mit dem AK Digitalisierungsfonds Arbeit 4.0 investiert die Arbeiterkammer Wien in die Zukunft der Arbeitswelt. In den nächsten Jahren werden insgesamt 150 Millionen Euro zur Förderung von Projekten und für Qualifizierung aufgewendet. Damit technologische Errungenschaften zu qualitätsvoller Arbeit beitragen.

„Wir rücken beim Thema Digitalisierung die Beschäftigten in den Mittelpunkt: Wir wollen den Weg des technologischen Fortschritts mit Ihnen gemeinsam gehen. "

Renate Anderl

Präsidentin der Arbeiterkammer

AK Digitalisierungsfonds Arbeit 4.0

Der AK Digitalisierungsfonds Arbeit 4.0 ist eines der neuen AK Extra, die im Rahmen des Zukunftsprogramm 2019 bis 2023 initiiert wurden.
Im ersten Jahr seines Bestehens wurden mit dem Fonds insgesamt 41 Projekte und acht wissenschaftliche Forschungsvorhaben gefördert.

Zukunft der Arbeitswelt

Mit dem Digitalisierungsfonds unterstützt die AK Wien Projekte und Initiativen, um den digitalen Wandel aus Perspektive der ArbeitnehmerInnen zu gestalten: Mehr Mitsprache im Unternehmen, vorausschauende Weiterbildung oder die arbeitnehmerInnenfreundliche Gestaltung neuer Arbeitsformen.

Wann kann ich einreichen?

Derzeit können keine Projekte eingereicht werden. Die nächsten Förderrunden für 2020 werden zeitgerecht bekanntgegeben.

Alle Infos zum digifonds

Routenplaner © Alexey Boldin, stock.adobe.com

Digitalisierungsfonds

Ablauf

Wie verlaufen Einreichung, Entscheidung und Umsetzung? Hier gibt es alle Infos zu Fachbeirat, Förderantrag, Vertrag, Dokumentation und Auszahlungen

Richter unterschreibt Gerichtsbeschluss © BillionPhotos.com, stock.adobe.com

Digitalisierungsfonds

Förderrichtlinien

Wer wird gefördert? Welche Voraussetzungen gibt es? Hier gibt es alle Details zu den Kostenarten, Zielgruppen, Nutzungsrechten und Höhe der Förderung

Kontakt

Kontakt

AK Wien, Büro für Digitale Agenden

Prinz Eugen-Straße 20-22, 1040 Wien

E-Mail: digifonds@akwien.at

Telefon: 01-50165/12398