Ablehnung des Mietrechtseintritts

Der Vermieter ist verpflichtet, das Haus, die gemeinsam benützten Anlagen und auch die Mietgegenstände im ortsüblichen Standard zu erhalten.

Ablehnung des Mietrechtseintritts

Möchte eine eintrittsberechtigte Person die Wohnung nicht mehr weiter benützen, muss sie dies binnen 14 Tagen nach dem Todesfall  bekannt geben.

Ablösevereinbarung zwischen Vor- und Nachmieter

Wenn ein Mieter seinen Nachfolger bestimmen kann, wird oft ver­ein­bart, dass der Nachmieter dem bisherigen Mieter eine Ablöse zu bezahlen hat.

Abtretung der Mietrechte

Zieht der bisherige Hauptmieter aus der Wohnung aus, darf er seine Mietrechte an nahe Angehörige unter gewissen Voraussetzungen abtreten.

Anfrage zur Veränderung der Wohnung

Als Mieter sind Sie berechtigt, die Wohnung zu verändern. Bei wesentlichen Veränderungen muss aber die Zustimmung des Vermieters eingeholt werden.

Antrag auf Legung einer Betriebskostenabrechnung

Falls der Vermieter die Vorlage einer Betriebskostenabrechnung verweigert, sollten Sie sich mittels Antrag an die Schlichtungsstelle wenden.

Antrag auf Rückforderung der Kaution

Wenn der Vermieter die Kaution trotz Aufforderung nicht fristgerecht zurückzahlt, wenden Sie sich mit diesem Schreiben an die Schlichtungsstelle.

Antrag auf Rückforderung einer verbotenen Ablöse

Verbotene Ablösen können innerhalb von zehn Jahren ab deren Zahlung bei der Schlicht­ungs­stelle für Mietsachen zurückverlangt werden.

Aufforderung zur Vorlage einer BK-Abrechnung

So fordern Sie Ihren Vermieter schriftlich dazu auf, Ihnen eine aktuelle Betriebskostenabrechnung zu übermitteln.

Aufforderung zur Vorlage einer Jahresabrechnung

Hat der Verwalter keine Abrechnung gelegt, dann sollten Sie ihn unter Setzung einer Nachfrist zum Legen einer Abrechnung auffordern.

Ausübung eines vertraglichen Vorschlagrechtes

Beim Vorschlagsrecht wird dem Miet­er das Recht eingeräumt, einen selbst ge­wählt­en Nachfolger vorzuschlagen.

Ausübung eines vertraglichen Weitergaberechts

Beim Weitergaberecht wird dem Mieter vom Vermieter das Recht ein­ge­räumt, nach Belieben eine Person als Nachfolger zu bestimmen.

Besitzstörung

Grundsätzlich sollten Sie sich im Falle einer dauerhaften Belästigung durch störende Nachbarn zunächst direkt an den Störer wenden.

Checkliste Mietanbot

Mit welchen Informationen können Sie die Miete einer Immobilie richtig beurteilen bzw welche Informationen muss Ihnen ein Makler geben?

Einvernehmliche Beendigung des Mietverhältnisses

Eine einvernehmliche Beendigung des Miet­ver­hält­nisses ist grund­sätz­lich jederzeit mög­lich. Voraussetzung ist die Zustimmung des Vermieters

Entschädigungsanspruch bei Arbeiten

Entstehen Ihnen durch Arbeiten am Mietobjekt wesentliche Be­ein­trächtig­ung­en, haben Sie einen Anspruch auf angemessene Ent­schädigung.

Haushaltsversicherung kündigen bei Wohnungswechsel

Wie Sie Ihre Haushalts­versicherung kündigen können, wenn Sie Ihre Wohnung wechseln.

Investitionsersatzanspruch gemäß ABGB

Wenn Sie  die Wohnung wesentlich verbessern, haben Sie bei Mietende möglicherweise Anspruch auf einen Investitionsersatz.

Investitionsersatzanspruch gemäß MRG

Wenn Sie die Wohnung wesentlich verbessern, haben Sie bei Mietende möglicherweise Anspruch auf einen Investitionsersatz.

Kündigung des Mietvertrages durch die Erben

Durch den Tod des Mieters wird der Mietvertrag nicht auf­ge­löst. Möchten die Erben die Wohnung nicht nutzen, müssen sie binnen 14 Tagen kündigen.

Kündigung Eigenheimversicherung wegen Verkauf

Sie haben ein Haus gekauft und brauchen die bestehende Eigenheim&versicherung nicht mehr? So steigen Sie rasch aus dem Vertrag aus.

Kündigung eines unbefristeten Mietvertrages

Die Kündigung muss immer schriftlich erfolgen. Ausschlaggebend für die Kün­di­gungs­frist ist der Zugang des Kün­di­gungs­schreibens beim Vermieter.

Mietzinsminderung

Sie haben ein Recht auf Mietzins­reduktion, wenn Ihre Wohnung nicht mehr so, wie im Mietvertrag vereinbart, bewohnbar ist.

Rückforderung der Kaution

Sie sollten die Kaution grundsätzlich schriftlich und unmittelbar nach Ende des Mietverhältnisses zurückfordern, um einer Verzögerung vorzubeugen.

Rückforderung einer verbotenen Ablöse

Verbotene Ablösen können innerhalb von zehn Jahren zurückverlangt werden.

Sofortige Beendigung durch den Mieter

Die vorzeitige Vertragsauflösung kann schriftlich (zu empfehlen) oder mündlich erklärt werden. Ein Muster dazu finden Sie hier.

Verständigung vom Mietrechtseintritt

Wenn Sie dazu berechtigt sind, in das Mietverhältnis einer/eines Verstorbenen einzutreten, sollten Sie den Vermieter zeitnah darüber verständigen.

Vertraglich vereinbarter Räumungsaufschub

Grundsätzlich ist das Hinauszögern des Aus­zug­es nach Ende der Befristung möglich, wenn man den Auf­schub der Räumung ver­trag­lich vereinbart.