Geschäftsmann hilft einem armen alten Mann aufzustehen © alfa27, stock.adobe.com


AK Wien Vollversammlung: Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich

Am Mittwoch, den 9. November 2022, fand die Vollversammlung der AK Wien statt. Unter dem Motto „Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich“ moderierte Thomas Mohr ein Gespräch mit der Autorin Daniela Brodesser und der Sozialstaats- und Armutsforscherin Karin Heitzmann. Auf der Tagesordnung des Arbeitnehmer:innenparlaments standen neben dem Bericht von AK Präsidentin Renate Anderl auch zahlreiche Anträge und der Beschluss des Budgetvoranschlages für das Jahr 2023.

Nutzloser Reichtum soll sich nützlich machen

Die steigenden Preise machen den Menschen das Leben in sehr vielen Bereichen schwer: Wohnen, Energie, Lebensmittel, Verkehr, Schulkosten.

Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich!

Das Wiener Arbeitnehmer:innenparlament beschäftigte sich mit Vermögensverteilung und fordert eine effektive Armutsbekämpfung.

Arbeitnehmerparlament behandelte über 100 Anträge

Maßnahmen gegen Teuerung, für besseres Gesundheitssystem auf der Tagesordnung des Wiener Arbeitnehmer:innenparlaments.

Livestream

Interessierte können diese Vollversammlung der AK Wien im Livestream hier nachsehen: 



Die Vollversammlung – das Arbeitnehmer:innenparlament

Das Parlament der Arbeitnehmer:innen besteht in Wien aus 180 Kammerräten und Kammerrät:innen und wird alle fünf Jahre neu gewählt. Diese Kammerrät:innen geben vor, wofür sich die Arbeiterkammer besonders einsetzen soll - durch Abstimmungen in der Vollversammlung. Die AK Mitglieder bestimmen über die AK Wahlen den politischen Kurs ihrer Interessenvertretung. Die AK ist ausschließlich ihren Mitgliedern verpflichtet.

Die Vollversammlung tagt ...

... zwei Mal pro Jahr und beschließt Budgetvoranschlag,  Rechnungsabschluss und die AK Geschäftsordnung. Außerdem wählen die Kammerrätinnen und Kammerräte den AK Präsidenten oder die AK Präsidentin, die Vizepräsident:innen sowie die weiteren Vorstandsmitglieder und die Mitglieder des Kontrollausschusses.

Die Beschlüsse 

Zu den Aufgaben der Vollversammlung zählt die Beschlussfassung von Budgetvoranschlag und Rechnungsabschluss. Eine besonders wichtige Aufgabe der Vollversammlung ist die Beschlussfassung der Anträge, die die Fraktionen bzw. wahlwerbenden Gruppen einbringen. Damit wird der politische Grundsatz festgelegt. Der Vollversammlung wird in der nächstfolgenden Sitzung über die weitere Behandlung der zugewiesenen Anträge im Vorstand bzw. in Ausschüssen berichtet, ebenso darüber welche Maßnahmen getroffen wurden, um von der Vollversammlung angenommene Anträge umzusetzen. 

Kontakt

Kontakt

Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien

Prinz Eugenstraße 20-22
1040 Wien

Telefon: +43 1 50165-0

- erreichbar mit der Linie D -