Vollversammlung der AK Wien, 11. Mai 2022

Am Mittwoch, den 11. Mai 2022, fand die Vollversammlung der AK Wien statt.

Unter dem Motto „Jugend verdient Respekt“ diskutierten Martina Zandonella (SORA), Lorenzo Agbogbe (Berufsschüler:innen-Vereinigung), Maria Marichici (AHS Landesschulsprecherin Wien) und Gewerkschaftsjugend-Vorsitzender Richard Tiefenbacher zum Thema Jugend und Beteiligung.  

Auf der Tagesordnung des Arbeitnehmer:innenparlaments stand auch ein Referat des AK Chefökonomen Markus Marterbauer zum Thema „Inflation und Verteilung“. 



Junge Frau mit Megafon © Jacob Lund, stock.adobe.com

Jugend verdient Respekt!

Die AK fordert leichteren Zugang zur Staatsbürgerschaft, bessere Bildung und mehr Mitsprache für Junge.

Ein Mädchen geht mit ihrem Bruder mit Mundschutz einkaufen © Anke Thomass, stock.adobe.com

Preise runter – jetzt!

Runter mit den Energiekosten, runter mit den Spritkosten, runter mit den Mieten, runter mit den Lebensmittelpreisen!

AK Direktor Christoph Klein © Lisi Specht

Rechnungsabschluss für 2021

„Über 108 Millionen Euro gingen in direkte Leistungen für unsere Mitglieder“, sagt AK Direktor Christoph Klein.


Interessierte können die Vollversammlung hier nachsehen:



Die Vollversammlung – das Arbeitnehmer:innenparlament

Das Parlament der Arbeitnehmer:innen besteht in Wien aus 180 Kammerräten und Kammerrät:innen und wird alle fünf Jahre neu gewählt. Diese Kammerrät:innen geben vor, wofür sich die Arbeiterkammer besonders einsetzen soll - durch Abstimmungen in der Vollversammlung. Die AK Mitglieder bestimmen über die AK Wahlen den politischen Kurs ihrer Interessenvertretung. Die AK ist ausschließlich ihren Mitgliedern verpflichtet.

Die Vollversammlung tagt ...

... zwei Mal pro Jahr und beschließt Budgetvoranschlag,  Rechnungsabschluss und die AK Geschäftsordnung. Außerdem wählen die Kammerrätinnen und Kammerräte den AK Präsidenten oder die AK Präsidentin, die Vizepräsident:innen sowie die weiteren Vorstandsmitglieder und die Mitglieder des Kontrollausschusses.

Die Beschlüsse 

Zu den Aufgaben der Vollversammlung zählt die Beschlussfassung von Budgetvoranschlag und Rechnungsabschluss. Eine besonders wichtige Aufgabe der Vollversammlung ist die Beschlussfassung der Anträge, die die Fraktionen bzw. wahlwerbenden Gruppen einbringen. Damit wird der politische Grundsatz festgelegt. Der Vollversammlung wird in der nächstfolgenden Sitzung über die weitere Behandlung der zugewiesenen Anträge im Vorstand bzw. in Ausschüssen berichtet, ebenso darüber welche Maßnahmen getroffen wurden, um von der Vollversammlung angenommene Anträge umzusetzen. 

Kontakt

Kontakt

Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien

Prinz Eugenstraße 20-22
1040 Wien

Telefon: +43 1 50165-0

- erreichbar mit der Linie D -