Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Wirtschaft und Gesellschaft

2016 Heft 3

Artikel

Editorial, (2016), Der Brexit als Weckruf für einen Kurswechsel in Europa, Wirtschaft und Gesellschaft 2016, Band 42 Nr.3, S395-404 PDF Herunterladen

Ewald Walterskirchen, (2016), Neukeynesianismus und Postkeynesianismus: Was für ein Unterschied!, Wirtschaft und Gesellschaft 2016, Band 42 Nr.3, S405-430

Edith Kitzmantel, (2016), EU-Fiskalregeln – Anker oder Mühlstein der europäischen Wirtschaftspolitik?, Wirtschaft und Gesellschaft 2016, Band 42 Nr.3, S431-450

Philipp Heimberger, (2016), Das „strukturelle Defizit“ in der österreichischen Budgetpolitik: Berechnungsprobleme, Revisionen und wirtschaftspolitische Relevanz, Wirtschaft und Gesellschaft 2016, Band 42 Nr.3, S451-464

Begutachteter Artikel

Markus Knell, (2016), Grundlagen eines soliden und solidarischen Pensionskontensystems, Wirtschaft und Gesellschaft 2016, Band 42 Nr.3, S465-496

Buchbesprechung

Michael Mesch, (Hrsg.), Wie kam der Keynesianismus nach Österreich? Die Ökonomik der Arbeiterbewegung in der Nachkriegszeit (ISBN: 978-3-990-46227-0) ,

Besprochen von Felix Butschek, Wirtschaft und Gesellschaft 2016, Band 42 Nr.3, S497-504 Besprechung Herunterladen

Clemens Jobst, Hans Kernbauer, Die Bank. Das Geld. Der Staat. Nationalbank und Währungspolitik in Österreich 1816-2016 (ISBN: 978-3-593-50518-3) ,

Besprochen von Peter Rosner, Wirtschaft und Gesellschaft 2016, Band 42 Nr.3, S505-509 Besprechung Herunterladen

Esben Sloth  Andersen, Joseph A. Schumpeter. Eine Theorie der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Evolution (ISBN: 978-3-428-14010-7) ,

Besprochen von Andreas Resch, Wirtschaft und Gesellschaft 2016, Band 42 Nr.3, S510-514 Besprechung Herunterladen

Randall Wray, Why Minsky Matters. An Introduction to the Work of a Maverick Economist (ISBN: 978-0-691-15912-6) ,

Besprochen von Philipp Heimberger, Wirtschaft und Gesellschaft 2016, Band 42 Nr.3, S515-520 Besprechung Herunterladen

Ralf Krämer, Kapitalismus verstehen. Einführung in die Politische Ökonomie der Gegenwart (ISBN: 978-3-899-65644-2) ,

Besprochen von Georg Feigl, Wirtschaft und Gesellschaft 2016, Band 42 Nr.3, S521-525 Besprechung Herunterladen

Marcel Fratzscher, Warum Deutschland immer ungleicher wird (ISBN: 978-3-446-44465-2) ,

Besprochen von Michael Ertl, Wirtschaft und Gesellschaft 2016, Band 42 Nr.3, S526-530 Besprechung Herunterladen

Colin Crouch, Die bezifferte Welt. Wie die Logik der Finanzmärkte das Wissen bedroht (ISBN: 978-3-518-42505-3) ,

Besprochen von Romana Brait, Wirtschaft und Gesellschaft 2016, Band 42 Nr.3, S531-534 Besprechung Herunterladen

Richard Saage, Der erste Präsident. Karl Renner – eine politische Biografie (ISBN: 978-3-552-05773-9) ,

Besprochen von Martin Mailberg, Wirtschaft und Gesellschaft 2016, Band 42 Nr.3, S535-540 Besprechung Herunterladen

Oliver Jens Schmitt, (Hrsg.), Michael Metzeltin, (Hrsg.), Das Südosteuropa der Regionen (ISBN: 978-3-700-17726-5) ,

Besprochen von Michael Mesch, Wirtschaft und Gesellschaft 2016, Band 42 Nr.3, S541-543 Besprechung Herunterladen

Wirtschaft & Gesellschaft

Die Quartalszeitschrift „Wirtschaft und Gesellschaft“ wird von der Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik redaktionell betreut. Sie beschäftigt sich sowohl mit österreichischen als auch internationalen Fragen der Wirtschaftspolitik, mit Wirtschaftstheorie, gelegentlich auch mit verwandten Bereichen wie Wirtschaftsgeschichte, Soziologie und Politikwissenschaft.


  • Herausgeber: AK Wien

  • Preise: Einzelnummer € 10,50,- Jahresabonnement € 33,- (inkl. Auslandsversand € 55,-); ermäßigtes Studenten-Jahresabonnement (bei Bekanntgabe einer gültigen ÖH-Kartennummer) € 19,50,- (alle Preise inkl. MwSt.)

  • Wirtschaft und Gesellschaft bestellen
  • Bestell-Email: ww@akwien.at
  • Bestell-Fax: +43 1 53452-140
  • Bestell-Telefon: +43 1 53452-0

  • Einreichungen
  • Richtlinien für „Wirtschaft und Gesellschaft“-AutorInnen

Wirtschaftspolitische Themen

Die Zeitschrift wendet sich an alle, die an eingehenderen Analysen von wirtschaftspolitischen Themen interessiert sind. Bei der Auswahl und Behandlung der Inhalte wird großer Wert auf die Synthese aus Erkenntnissen der akademischen Wissenschaft mit der Praxis, der wirtschafts- und sozialpolitischen Realität, gelegt.

Tagespolitische Themen

Ein Jahrgang umfasst vier Hefte mit insgesamt rund 600 Seiten. Jedes Heft enthält ein Editorial, in dem zu aktuellen tagespolitischen Problemen Stellung bezogen wird, vier bis fünf Hauptartikel sowie mehrere Rezensionen kürzlich erschienener Fachliteratur. Fallweise erscheinen auch Beiträge in den Rubriken „Kommentar“ und „Berichte und Dokumente“ sowie längere Besprechungsaufsätze. Die Artikel stammen von in- und ausländischen Vertretern von Theorie und Praxis, aus Forschung und Lehre, von Unternehmen und Verbänden.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK