Plattformarbeit auf EU-Ebene

Die Europäische Kommission hat angekündigt bis Ende 2021 einen Rechtsvorschlag zu den Arbeitsbedingungen der Plattformarbeiter*innen zu veröffentlichen, sofern es nicht auf Ebene der EU-Sozialpartner zu einer Einigung kommt.

Die Arbeiterkammer macht bereits seit Jahren auf die Missstände bei den Arbeitsbedingungen der Beschäftigten des Online-Sektors aufmerksam und hat an mehreren Konsultationen zu diesem Thema teilgenommen und sich bei Diskussionsveranstaltungen explizit dazu geäußert. 

Plattformarbeit

Weitere AK-Aktivitäten zu Plattformarbeit

Weitere Informationen und Dokumente

Plattformarbeit

Event: Mindestlöhne in der Plattformwirtschaft

AK Europa Podiumsdiskussion zu fairen Mindestlöhnen im Zeitalter der Plattformwirtschaft

Plattformarbeit

Konsultation zu Selbstständigen-Kollektivverträgen

Die EK fragt: Wie können im Rahmen des geltenden Wettbewerbsrechts Tarifverträge für Solo-Selbstständige verwirklicht werden?

Plattformarbeit

Policy Brief 3/21 Platform Work von AK Europa

Policy Brief des AK Europa Büro zu Plattformarbeit - vorläufig nur auf Englisch verfügbar

Plattformarbeit

Positionspapier Tarifverhandlungen Plattformarbeit

BAK-Positionspapier zur Initiative der EK zur Anpassung des EUWettbewerbsrechts, die Tarifverhandlungen für Plattformarbeiter*innen ermöglichen soll

Plattformarbeit

Richtlinien-Entwurf zu Plattformarbeit

Aus für Scheinselbstständigkeit bei Mjam, Uber und co? Die Regulierung der Plattformwirtschaft hat begonnen.

Kontakt

Kontakt

Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien

Büro für digitale Agenden
Prinz Eugenstraße 20-22
1040 Wien

Telefon: +43 1 50165-0
Mail: arbeit.digital@akwien.at 

- erreichbar mit der Linie D -