Ein Mann bedient eine Industrie-Fertigungsmaschine. Ein Roboter hilft bei der Arbeit. Datensätze schwirren durch das Bild. © Very Nice Studio
© Very Nice Studio

Industrie 4.0

Manche Prognosen gehen davon aus, dass die digital bedingte Automatisierung kognitiver Routinetätigkeiten (wie etwa die Vertragsabwicklung einer Versicherung oder Lagerlogistik) zu hoher Arbeitslosigkeit führt. Wie Roboter übernehmen auch Algorithmen nur einzelne Tätigkeiten eines Berufs, ersetzen diese aber nur in den wenigsten Fällen vollständig. Jedenfalls aber verändern sich durch den technischen Fortschritt Berufsbilder und damit auch Qualifikationsanforderungen. 

Digitalisierung bedeutet nicht das Verschwinden, sondern die Beschleunigung der Veränderung von Arbeit. Wohlstand für viele ist nur möglich, wenn technische Innovationen durch sozialökologische Maßnahmen begleitet und Produktivitätsgewinne gerecht verteilt werden. Modelle von Arbeitszeitverkürzung können hier als innovative Lösung gelten.  

Kontakt

Kontakt

Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien

Büro für digitale Agenden
Prinz Eugenstraße 20-22
1040 Wien

Telefon: +43 1 50165-0
Mail: arbeit.digital@akwien.at 

- erreichbar mit der Linie D -