Verkehr

Zug © Gina Sanders, Fotolia

130 Züge täglich mehr!

AK Wien Pendlertag: AK Präsident Rudi Kaske fordert mit neuen Verkehrsdienste-Verträgen einen Qualitätssprung im Bahnangebot.

Junge Frau sitzt im Zug und liest auf einem Tablet © lightpoet, Fotolia

Pendlerumfrage: Die Ergebnisse

AK Online-Umfrage: Neben Kritik an der Fahrplangestaltung hat sich bei vielen auch Unmut über drastische Härtefälle bei der Tarifreform aufgestaut.

Straßenbahn © Georg Tschannett, Fotolia

Straßenbahnen und U-Bahnen rasch attraktivieren!

Für die fahrerlose U-Bahn braucht Wien neue Regelungen. Die Änderungen müssen aber auch mit der Optimierung aller Straßenbahnen einhergehen.

Hinter einem Zugfenster sieht man eine Frau, die aus dem Fenster schaut © Phototom, Fotolia.com

Pendleranalyse Wien und Ostregion

Wer pendelt nach Wien? Wie weit haben es die WienerInnen zur Arbeit? Zahlen und Fakten auf Basis einer Erfassung von 778.000 Beschäftigten in Wien.

PendlerInnen und PensionistInnen sind Fahrgäste im Bus. © Monkey Business, Fotolia.com

VOR-Tarife: Nachbesserungen dringend notwendig!

Tarif-Reform in der Ostregion bringt große Preissprünge und wenig nachvollziehbare Preise. Es braucht eine Härtefallregelung und größere Transparenz!

Autobusse © TA Craft Photography, Fotolia

Lohn- und Sozialdumping EU-weit bekämpfen

11 Millionen Beschäftige im Verkehr sind europaweit unter scharfem Druck. EU-weite Bürgerinitiative Fair Transport jetzt unterschreiben!

Frau in der U-Bahn surft mit dem Smartphone © JackF, Fotolia.com

Holen Sie sich Ihren Pendlerfahrplan!

Am 7. Dezember verteilen wir insgesamt 90.000 Pendlerfahrpläne mit den wichtigen Bahnverbindungen in der Ostregion.

Pendlerin im Zug © Phototom, Fotolia.com

4. Eisenbahnpaket

Eine völlige Liberalisierung zulasten der Beschäftigten und der Pendler konnte abgewendet werden. Nationale Maßnahmen gegen Lohn- und Sozialdumping!

Straße mit Schlaglöchern © Peter Atkins, Fotolia

Baufällige Straßen rechtzeitig sanieren!

Appell an die Bundesländer: Eine neue Studie zeigt dringenden Sanierungsbedarf - Eine erweiterte Lkw-Maut ist die einzig faire Finanzierung.

Bahnkundin liest den Fahrplan © Claudia Nagel, Fotolia

Güterverkehr

Die Arbeiterkammer warnt vor drastischen Folgen für Österreich, wenn die Deutsche Bahn regionale Anschlussbahnen zusperrt.

Lkw-Fahrer © auremar, Fotolia.com

Transportbranche: Mehr Fairness für Beschäftigte

Nur fair entlohnte und gut ausgeruhte Fahrer sind sichere Fahrer. Die Arbeiterkammer unterstützt die europäische Bürgerinitiative „Fair Transport“.

Mutter kauft mit der Tochter ein Busticket © Kzenon, fotolia.com

Bestbieterprinzip unterstützen!

„Bei der Sicherung und Schaffung von fair bezahlten Arbeitsplätzen muss die öffentliche Hand mit gutem Beispiel vorangehen“, sagt AK Präsident Kaske.

Reisende warten auf ihren Zug © Franz Pfluegl, Fotolia

Neuer Hauptbahnhof muss Verbesserungen bringen

Der neue Hauptbahnhof Wien geht in Vollbetrieb. Viele Bahnverbindungen werden neu geführt.

Junge Frau wartet auf ihren Zug © Gina Sanders , Fotolia

Westbahn soll zurück in Verkehrsverbund Ostregion

Die Pendlerinnen und Pendler brauchen nicht viele Ticketangebote von vielen Anbietern sondern ein Ticket für alle Busse und Bahnen in der Ostregion.

Junge Frau im Zug © Hetizia, Fotolia.com

Gutes Urteil für PendlerInnen in der Ostregion

Mit diesem Gerichtsurteil können im neuen Winterfahrplan doch noch schnelle Bahnverbindungen von und zum Westbahnhof angeboten werden.

Pendeln in der Ostregion © lightpoet, Fotolia

Arbeitswege in der Ostregion

AK Präsidenten von Burgenland, Niederösterreich und Wien: Neuer Fahrplan muss Zeichen für den öffentlichen Bahnverkehr setzen.

Pendlerin beim Ticketkauf © Nagel's Blickwinkel ,  fotolia.com

Streit um Verkehrsvergaben

Juristisches Hick-Hack zwischen VOR und Westbahn GmbH gefährdet schnelle Bahnverbindungen von und nach St. Pölten für täglich rund 1.000 Pendler.

Fensterputzer © fotofrank, fotolia.com

Bestbieterprinzip auch bei Dienstleistungen

Mehr faire Jobs im Dienstleistungsbereich: Öffentliche Aufträge soll es nur geben, wenn die Qualitäts- und Sozialkriterien passen, fordern AK & vida.

Automechaniker © industrieblick, Fotolia

Verbrauchsangaben der Autohersteller täuschen

Differenzen von Prospektangaben und Realverbrauch: 900 Millionen Euro mehr pro Jahr an Spritkosten, 438 Millionen Euro an Folgekosten.

Mit der neuen Schlichtungsstelle für Beschwerden von Flug- und Fahrgästen wird für die KonsumentInnen eine wichtige Verbesserung umgesetzt.  © Manohar S, Fotolia

Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte

Mit der neuen Schlichtungsstelle für Beschwerden von Flug- und Fahrgästen wird für die KonsumentInnen eine wichtige Verbesserung umgesetzt.

Mit der neuen Schlichtungsstelle für Beschwerden von Flug- und Fahrgästen wird für die KonsumentInnen eine wichtige Verbesserung umgesetzt.  © Manohar S, Fotolia

Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte

Mit der neuen Schlichtungsstelle für Beschwerden von Flug- und Fahrgästen wird für die KonsumentInnen eine wichtige Verbesserung umgesetzt.

AK Studie: Flächendeckende Lkw-Maut macht Lebensmittel nicht teurer. Rund 500 Millionen Euro kann eine flächendeckende Lkw-Maut jährlich bringen. © industrieblick, Fotolia

Lkw-Maut und Nahversorgung

AK Studie: Eine flächendeckende Lkw-Maut macht Lebensmittel nicht teurer. Rund 500 Millionen Euro kann die Maut jährlich bringen.

Wer kein Auto hat, hat es bei der Arbeitssuche sehr schwer. Vor allem Frauen werden durch fehlende Angebote im öffentlichen Verkehr eingeschränkt. © Claudia Nagel, Fotolia

So teuer ist Mobilität im ländlichen Raum

Wer kein Auto hat, hat es bei der Arbeitssuche sehr schwer. Vor allem Frauen werden durch fehlende Angebote im öffentlichen Verkehr eingeschränkt.

Lkw © Calado , Fotolia

Straßenschäden: Verursacher müssen zahlen

Es ist hoch an der Zeit, dass sich der Schwerlastverkehr endlich fair an den Kosten beteiligt. Das geht nur mit einer flächendeckenden Lkw-Maut.

Gewerbliche Transporte dürfen seit dem 10.9.2014 nur mit einer zusätzlich absolvierten Ausbildung gefahren werden.  © TTstudio, Fotolia

20.000 Lkw-Lenker ohne erforderliche Weiterbildung

Gewerbliche Transporte dürfen seit dem 10.9.2014 nur mit einer zusätzlich absolvierten Ausbildung gefahren werden.

Frau mit Fahrplan in der Hand. © Florian Spieker, fotolia.com

Wechsel zwischen Auto, Bahn, Bus & Rad erleichtern

Die Verkehrspolitik in der wachsenden Ostregion muss sich auf mehr Fahrgäste und neue Anforderungen einstellen.

Lkw © acnaleksy , Fotolia

Flächendeckende Lkw-Maut

Nur die flächendeckende Lkw-Maut kann die Sanierung der Landesstraßen fair finanzieren. Nein aus Niederösterreich geht auf Kosten der Steuerzahler.

Der Pendlerrechner wird geändert. Das hat das Finanzministerium auf Drängen der AK nun bestätigt.  © Paolese, Fotolia.com

Pendlerrechner wird geändert

Die AK hat erreicht, dass beim Pendlerrechner grobe Mängel beseitigt werden. Das wurde in einem Gespräch zwischen Finanzministerium und AK zugesagt.

Immer mehr Menschen kommen täglich nach Wien, um hier zu arbeiten. Darauf muss die ganze Ostregion mit einer gut geplanten Verkehrspolitik reagieren. © Minerva Studio, Fotolia

Offensive für öffentlichen Verkehr fortsetzen!

Immer mehr Menschen kommen täglich nach Wien, um hier zu arbeiten. Darauf muss die ganze Ostregion mit einer gut geplanten Verkehrspolitik reagieren.

Mehr Güterverkehr auf die Schiene fordert die AK seit Jahren. Derzeit werden etwa 32 Prozent der Güter auf der Schiene transportiert.  © Gina Sanders, Fotolia

Mehr Güter auf die Schiene

Mehr Güterverkehr auf die Schiene fordert die AK seit Jahren. Derzeit werden etwa 32 Prozent der Güter auf der Schiene transportiert.

Kaske: Das funktionierende System der Austrocontrol darf nicht auf Spardruck der Airliner-Lobby ausgehöhlt werden.  © Kobes, fotolia.com

Gute Flugsicherung braucht gute Arbeitsbedingungen

Kaske: Das funktionierende System der Austrocontrol darf nicht auf Spardruck der Airliner-Lobby ausgehöhlt werden.

Wer ab 1. Jänner per Wochenkarte von Wien nach Linz und zurück will, weiß heute noch nicht, was das kosten wird. © Phototom, Fotolia.com

ÖBB: Neue Tarife für Fahrgäste nicht durchschaubar

Wer ab 1.1. per Wochenkarte von Wien nach Linz und zurück will, weiß heute noch nicht, was das kosten wird.

Der Vorschlag der EU-Kommission für eine neue Fluggastrechte-Verordnung beinhaltet zahlreiche Verschlechterungen.  © Gerhard Seybert, Fotolia.com

EU-Fluggastrechte: Überarbeitung nötig

Der Vorschlag der EU-Kommission für eine neue Fluggastrechte-Verordnung beinhaltet zahlreiche Verschlechterungen.

Für die hohen Folgekosten des Lkw-Verkehrs zahlt bisher vor allem die Allgemeinheit. © Miredi , Fotolia

Lkw-Maut: Allgemeinheit entlasten

Für die hohen Folgekosten des Lkw-Verkehrs zahlt bisher vor allem die Allgemeinheit.

Stellplatz-Info erleichtert Ruhezeitplanung für die Lkw-Lenker und macht Autobahnen sicherer. © Manfred Steinbach, Fotolia

Stellplatz-Infos für Lkws

Stellplatz-Info erleichtert Ruhezeitplanung für die Lkw-Lenker und macht Autobahnen sicherer.

Unternehmen müssen die Kosten der Weiterbildung übernehmen und den Lenkern dafür Zeit einräumen.  © Marina Lohrbach, Fotolia.com

Gute Weiterbildung für BerufslenkerInnen!

Unternehmen müssen die Kosten der Weiterbildung übernehmen und den Lenkern dafür Zeit einräumen.

  Ob Ge­sund­heit, Bahn, Wasser oder Energie - die Da­seins­vor­sor­ge gehört in die öf­f­ent­li­che Hand.  © Gina Sanders , Fotolia

Kommunaler Ausverkauf

Ob Ge­sund­heit, Bahn, Wasser oder Energie - die Da­seins­vor­sor­ge gehört in die öf­f­ent­li­che Hand, sagen die AK ExpertInnen.

5-Punkte-Paket gegen Lenkzeitüberschreitungen, Weiterbildungslücken, fehlende Stellplätze und unsichere Rastplätze.  © Gina Sanders, fotolia.com

Arbeitsbedingungen für Bus- und Lkw-Lenker

5-Punkte-Paket gegen Lenkzeitüberschreitungen und Weiterbildungslücken.

Mehr Schutz für bis zu 100.000 Men­schen in be­las­te­ten Ge­bie­ten vor allem in Süd- und Ost­ös­ter­reich.  © Michael Hieber, Fotolia

Feinstaub-Verordnung bei Baumaschinen

Mehr Schutz für bis zu 100.000 Men­schen in be­las­te­ten Ge­bie­ten.

PPP wird oft als ver­steck­ter Umweg zur Pri­va­ti­sie­rung öf­f­ent­li­cher Di­enst­leis­tun­gen ein­ge­setzt.  © ARTENS, Fotolia

Öf­f­ent­lich - private Part­ner­schaf­t

PPP wird oft als ver­steck­ter Umweg zur Pri­va­ti­sie­rung öf­f­ent­li­cher Di­enst­leis­tun­gen ein­ge­setzt.

Umfrage: 80 Prozent der Ös­ter­rei­cher wollen, dass Busse und Bahnen in öf­f­ent­li­cher Hand bleiben.  © Yuri Arcurs, Fotolia.com

Öffentlicher Verkehr

80 Prozent der Ös­ter­rei­cher wollen, dass Busse und Bahnen in öf­f­ent­li­cher Hand bleiben. Wir brauchen mehr nicht weniger öffentlichen Verkehr!

Die EU-Vor­schlä­ge sind kei­nes­falls aus­rei­chend. © Gina Sanders, Fotolia

Zukunft des Verkehrs

Die Vor­schlä­ge der Europäischen Kommission sind kei­nes­falls aus­rei­chend.

Klare Kriterien für Qualität und Sicherheit müssen für alle Verkehrsanbieter verbindlich werden.  © TA Craft Photography, Fotolia

Sicherheit und Qualität bei Öffis

Klare Kriterien für Qualität und Sicherheit müssen für alle Verkehrsanbieter verbindlich werden.

Die AK fordert eine um­fas­sen­de Über­ar­bei­tung der Stra­te­gi­en für die Eu­ro­päi­sche Ver­kehrs­po­li­tik.  © Jürgen Effner, Fotolia.com

AK zu EU-Weißbuch Verkehr

Die AK fordert eine Über­ar­bei­tung der Stra­te­gi­en für die Eu­ro­päi­sche Ver­kehrs­po­li­tik.

AK Stellungnahme zum europäischen Übereinkommen über Hauptbinnenwasserstraßen.   © Anyka, Fotolia

Hauptbinnen-Wasserstraßen

AK Stellungnahme zum europäischen Übereinkommen über Hauptbinnen-Wasserstraßen.

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Blog Arbeit & Wirtschaft

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK