Alttext © AK, AK AK Logo © Corporate Matters

Klima, Wasser & Luft

AK Klimadialog: Sozial gerechte Klimapolitik!

Bis Ende des Jahres müssen die konkreten Maßnahmen in der Klimapolitik festgelegt werden, um die Klimaziele bis 2030 zu erreichen.

Wer ist wie betroffen von Umwelt­belastungen?

Eine sehr gute Lebens­qualität bescheinigen sich 60 Prozent der Spitzen­verdiener­Innen, aber nur rund 40 Prozent der armuts­gefährdeten Befragten.

Zukunft der Was­ser­ver­sor­gung

Auf der Ver­an­stal­tung wurde über die Pri­va­ti­sie­rung der Was­ser­ver­sor­gung dis­ku­tiert.

Wasser­entnahme­rechte für Bauern

Wenn jetzt das Wasser­entnahme­recht für viel längere Zeit vergeben wird, kann weniger flexibel auf die Klimaentwicklung reagiert werden.

Wasser ist ein Menschenrecht

Eine AK Ver­an­stal­tung mit Was­ser-Ex­per­tIn­nen aus Kanada, Europa und Ös­ter­reich.

Verbrauchsangaben der Autohersteller täuschen

Differenzen von Prospektangaben und Realverbrauch: 900 Millionen Euro mehr pro Jahr an Spritkosten, 438 Millionen Euro an Folgekosten.

Unser Wasser, unser Recht

Als wenig erfolgreich erwies sich die Privatisierung von Wasser­versorgern in der EU, ergibt eine Vergleichs­studie der Technischen Universität Wien.

Schutz des Wassers vor Privatisierung

Die Sicherung der öffentlichen Wasserversorgung vor Privatisierungen, etwa durch das TTIP-Handelsabkommen mit den USA, muss nun abgesichert werden.

Ökostrom: Endlich umdenken

Neue Feinstaub-Verordnung

Mehr Schutz für bis zu 100.000 Men­schen in be­las­te­ten Ge­bie­ten.

EU-Bürgerinitiative „Wasser ist ein Menschenrecht“

60.000 Stimmen aus Österreich für die Bürgerinitiative ,right2water‘ sind auch 60.000 Argumente gegen die Liberalisierung der Wasserversorgung.

Links

Kontakt

Kontakt

Kammer für Arbeiter und Angestellte Wien

Abteilung Umwelt & Verkehr
Prinz Eugenstraße 20-22
1040 Wien

Telefon: +43 1 50165-0

- erreichbar mit der Linie D -