VR-Weichengarten ÖBB

Digitale eXtended Reality Technologien spielerische Lern-Ansätze aus der HCI für die Ausbildung von jungen Arbeitnehmer:innen der ÖBB Infrastruktur AG

Ziel des Projekts ist es das Potenzial digitaler eXtended Reality Technologien aber auch spielerischer Lern-Ansätze aus der HCI für die Ausbildung sicherheitsrelevanter Aspekte bei Lehrlingen und Arbeiter:innen zu identifizieren, umzusetzen und zu evaluieren. Der Vorteil dieses Lernansatzes liegt im aktiven Erleben bestimmter Situationen und der damit einhergehenden Erfahrung, sowie der Möglichkeit, eigenes Verhalten in solchen Situationen im Nachhinein (= intersubjektiv) im Rahmen eines ‚After-Action-Reviews’ der Lernsituation zu betrachten. Dadurch können sicherheitsrelevante Lerninhalte besser vermittelt werden, ohne Auszubildende gefährlichen Situationen auszusetzen, was in der Folge zu erhöhter Sicherheit für die Auszubildenden als auch zu generell verbesserter Sicherheit im Betrieb führt. Damit können sicherheitsrelevante Szenarien wie z.B. das Kennenlernen verschiedener Weichentypen bzw. Konfigurationen sowie das Beheben verschiedener Fehler im Weichengarten trainiert werden.

Organisation:
ÖBB Infrastruktur AG - Aus und Weiterbildung

ÖBB Infrastruktur AG Website

ÖBB Infrastruktur Logo © ÖBB Infrastruktur AG
Logo © ÖBB Infrastruktur AG

Kontakt

AK Wien
Büro für digitale Agenden
e-mail: digifonds@akwien.at

arbeit.digital

Den digitalen Wandel gerecht gestalten.


Kontakt

AK Wien
Büro für digitale Agenden
e-mail: digifonds@akwien.at

arbeit.digital

Den digitalen Wandel gerecht gestalten.