Smombie* in der Fake-News-Bubble?

Digitale Teilhabe und Medienkompetenz (bildungs-)benachteiligter Jugendlicher

Smombies, Fake-News-Gläubige, Demkokratieverdrossene, Abgehängte – aktuelle Zuschreibungen, die vor allem (wenn auch nicht nur) junge Erwachsene aus benachteiligten Milieus treffen.  Die Wiener Forschungseinrichtungen L&R und das öibf möchten diese Zuschreibungen hinterfragen und die Befähigung zur politischen wie gesellschaftlichen Teilhabe von Jugendlichen in den Fokus rücken, die an spezifischen arbeitsmarktpolitischen Angeboten teilnehmen.  Es erfolgt dabei die Rekonstruktion der Sinnzusammenhänge und Erfahrungsstrukturen der Jugendlichen im Zusammenhang mit (digitaler) Partizipation, darauf aufbauend werden gemeinsam Bedarfe und konkrete Angebote zur Vermittlung notwendiger digitaler transversaler Kompetenzen erarbeitet.  Dafür wird unter realen Bedingungen mit dem BFI Wien, dem IP-Center und Jugendlichen ein Kompendium entwickelt und als neuartiges Instrument zur Schaffung von Wissen und Bewusstsein im Bereich arbeitsmarktpolitischer Angebote für Jugendliche zur Verfügung gestellt.  * „Smartphone Zombie“

Organisation:
L&R Sozialforschung OG

L&R Sozialforschung OG

Logo L&R Sozialforschung OG © L&R Sozialforschung OG

Kontakt

AK Wien
Büro für digitale Agenden
e-mail: digifonds@akwien.at

arbeit.digital

Den digitalen Wandel gerecht gestalten.


Kontakt

AK Wien
Büro für digitale Agenden
e-mail: digifonds@akwien.at

arbeit.digital

Den digitalen Wandel gerecht gestalten.