Driver Survey

Arbeitsbedingungen und kollektives Handeln im plattformbasierten Personenverkehrssektor und darüber hinaus

Im Projekt werden Plattformarbeitende im Personenverkehrssektor zu ihren Arbeitsbedingungen und Einstellungen zu kollektivem Handeln (Proteste, Gewerkschaftsmitgliedschaft) befragt und die Ergebnisse mit anderen Branchen verglichen. Darauf aufbauend entwickelt das Team vom European Centre for Social Welfare Policy and Research (kurz EURO Centre) Handlungsempfehlungen für die Sozialpartner und politische Entscheidungsträger*innen, um zu einer besseren Interessensvertretung von Plattformarbeitenden und einer effektiven Regulierung von Plattformarbeit beizutragen. Bessere Daten können Gewerkschaften bei der Mitgliedergewinnung helfen und somit zu einer Demokratisierung der Plattformökonomie beitragen. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit der Gewerkschaft vida, der Wirtschaftskammer und dem Europäischen Gewerkschaftsinstitut durchgeführt.

Organisation:
European Centre for Social Welfare Policy and Research

Website European Centre for Social Welfare Policy and Research

Logo European Centre for Social Welfare Policy and Research © European Centre for Social Welfare Policy and Research
© European Centre for Social Welfare Policy and Research

Kontakt

AK Wien
Büro für digitale Agenden
e-mail: digifonds@akwien.at

arbeit.digital

Den digitalen Wandel gerecht gestalten.


Kontakt

AK Wien
Büro für digitale Agenden
e-mail: digifonds@akwien.at

arbeit.digital

Den digitalen Wandel gerecht gestalten.