Digital Erreichen

Digitale Plattform für undokumentiert Arbeitende: Arbeiten ohne Papiere, aber nicht ohne Rechte!

Für un(ter)dokumentiert Arbeitende mit prekärem Aufenthalt, die von Arbeitsausbeutung betroffen sind, ist es besonders schwierig, persönliche Informations- und Beratungsangebote in Anspruch zu nehmen. Ein digitales Angebot soll Kolleg:innen erreichen, informieren, Möglichkeiten zum gemeinsamen Durchsetzen von Ansprüchen zeigen und Vertrauen aufbauen. Das digitale Angebot beinhaltet: Multiplikator:innen kommunizieren in Facebook- und Telegram-Gruppen von Farsi und Arabisch sprechenden Communitys über Arbeitsrechte, Handlungsmöglichkeiten und Unterstützungsangebot. Mit einer gut auffindbaren, anonym besuchbaren, mehrsprachigen, interaktiven Web-App wird schrittweise Vertrauen aufgebaut, informiert und zum gemeinsamen Durchsetzen von Rechten motiviert. Außerdem soll es einen offenen Treffpunkt geben, der digitale Kontakte in den analogen Raum übersetzt. Partizipativ werden neue Angebote ausprobiert, die ermöglichen, dass sich undokumentiert Arbeitende austauschen und Unterstützungsbedarfe gedeckt werden.

Organisation:
UNDOK-Verband zur gewerkschaftlichen Unterstützung undokumentiert Arbeitender

Website von UNDOK - Verband zur gewerkschaftlichen Unterstützung undokumentiert Arbeitender

UNDOK Logo © UNDOK
Logo © UNDOK

Kontakt

AK Wien
Büro für digitale Agenden
e-mail: digifonds@akwien.at

arbeit.digital

Den digitalen Wandel gerecht gestalten.


Kontakt

AK Wien
Büro für digitale Agenden
e-mail: digifonds@akwien.at

arbeit.digital

Den digitalen Wandel gerecht gestalten.