Datenmonster Homeoffice?

Homeoffice im Spannungsfeld von Daten-/IT-Sicherheit und versteckter Kontrolle 

Die COVID-19-Pandemie führte viele Arbeitnehmer*innen unkoordiniert und wenig vorbereitet ins Homeoffice. Dabei blieben Fragen der Daten- und IT-Sicherheit in der Regel unbeantwortet. Die Verantwortung wurde oft an die betroffenen Mitarbeiter*innen delegiert. Hier setzt das Projekt der Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt (FORBA) an. Es werden Checklisten zur Daten-/IT-Sicherheit für Betriebsrät*innen entwickelt und Musterformulierungen für Betriebsvereinbarungen erarbeitet. Um die  Verständlichkeit und Praxistauglichkeit der Checklisten und Musterformulierungen sicherzustellen, werden diese mit Betriebsräten unterschiedlicher Unternehmen evaluiert. Darunter die Betriebsrät*innen von u.a. UniCredit Services, ÖAMTC, Porr Bau, Beiersdorf, A1, T-Systems, Otto Bock, Fonds Soziales Wien, WU Wien und Generali. 

Organisation:
Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt (FORBA)

Kontakt

AK Wien
Büro für digitale Agenden
e-mail: digifonds@akwien.at
Tel: +43 1 50165 12856

arbeit.digital

Den digitalen Wandel gerecht gestalten.


Kontakt

AK Wien
Büro für digitale Agenden
e-mail: digifonds@akwien.at
Tel: +43 1 50165 12856

arbeit.digital

Den digitalen Wandel gerecht gestalten.