Augustina - Digitale Innovation für die analoge Begegnung

Die Wiener Straßenzeitung AUGUSTIN wird digitalisiert

Für Straßenzeitungen, deren Herzschlag die Begegnung auf der Straße ist und bleiben muss, stellt die Anpassung an das digitale Zeitalter eine gewaltige Herausforderung dar. Sie ist jedoch unumgänglich, um die Existenz der Straßenzeitungen und somit auch jene der Verkäufer:innen zu sichern –gerade in Zeiten einer pandemiebedingten physischen Distanz. Mit „Augustina“ wird eine Online-Standplatzkarte entwickelt, auf der sich Verkäufer:innen registrieren und Kund:innen nachschauen können, wo sich die:der nächste AUGUSTIN-Verkäufer:in befindet. Über einen Webshop bietet "Augustina" außerdem die bargeldlose Bezahlung der Zeitung auf der Straße an. Dabei kann der AUGUSTIN auch als Online-Magazin erworben werden. Die dynamische digitale Entwicklung wird laufend von einem Expert:innen-Board begleitet und getestet, in dem Verkäufer:innen und Kund:innen zusammenkommen.

Organisation:
Verein Sand & Zeit -Herausgabe und Vertrieb der Straßenzeitung AUGUSTIN

Website der Zeitschrift "AUGUSTIN"

AUGUSTIN Logo © Verein Sand & Zeit
AUGUSTIN Logo © Verein Sand & Zeit

Kontakt

AK Wien
Büro für digitale Agenden
e-mail: digifonds@akwien.at

arbeit.digital

Den digitalen Wandel gerecht gestalten.


Kontakt

AK Wien
Büro für digitale Agenden
e-mail: digifonds@akwien.at

arbeit.digital

Den digitalen Wandel gerecht gestalten.