Vorstandsvergütung

Die Festlegung und Überwachung von Vergütungsprinzipien und -kriterien des Vorstands liegt in der Verantwortung des Aufsichtsrates; sie hat einen maßgeblichen Einfluss auf die Ausrichtung der praktischen Unternehmenssteuerung. Die Gestaltung von variablen Teilen der Vorstandsgehälter orientiert sich überwiegend an Finanzkennzahlen und die Entwicklung des Aktienkurses. Nachhaltige Unternehmensführung braucht eine Neuausrichtung auf langfristige soziale und ökologische Indikatoren und eine Beschränkung nach oben. 


Katzenportrait © abr68, stock.adobe.com

9. Jänner 2022: Fat Cat Day

Der Fat Cat Day ist jener Tag, an dem das jährliche Einkommen von Beschäftigten durch Vorstandsmitglieder bzw. Vorstandsvorsitzende verdient wurde.

Mann steht vor einem Flugzeug © Tyler Olson, stock.adobe.com

ATX-Vorstand verdient im Schnitt 1,9 Mio €

Rund 1,9 Mio € macht das Durchschnittsgehalt eines:r ATX-Manager:in aus - das 57-fache eines mittleren Einkommens.

Geldscheine © vegefox.com - stock.adobe.com

Belohnen, was gesellschaftlichen Mehrwert schafft

Wo stehen ATX-Unternehmen bei der Ausrichtung ihrer Vorstandsgehälter nach nichtfinanziellen Kriterien (Umwelt, Soziales, Governance)?

Dividendenpolitik und Aufsichtsrat

Bei der Beschlussfassung über die Gewinn­verwendung kommt dem Aufsichtsrat eine wichtige Rolle zu. Wird ein Jahresüberschuss erwirtschaftet so ist in Folge zu entscheiden, wie der Jahresüberschuss verwendet werden soll. Dabei können Teile des Gewinns oder der ganze Gewinn durch die Bildung von Gewinnrücklagen oder durch Vortrag auf neue Rechnung thesauriert oder durch die Auflösung von Rücklagen der maximal ausschüttbare Bilanzgewinn zusätzlich erhöht werden. Die Arbeitnehmervertreter:innen im Aufsichtsrat haben Möglichkeiten auf die Ausschüttungs­politik einzuwirken.

Die Abteilung Betriebswirtschaft der AK Wien untersucht jährlich im Dividendenreport die Gewinnentwicklung und Ausschüttungspolitik der großen 20 im Austrian Trade Index (ATX) notierten Konzerne.


Erfolgreicher Geschäftsmann mit Wein und Zigarre © Cara Foto, stock.adobe.com

Dividendenreport: Rekorde, wohin das Auge reicht!

Von den bisher 18 ausgewerteten Unternehmen im ATX gibt es lediglich bei der Raiffeisen Bank International keine Dividende.

Bullen und Bären © peterschreiber.media - stock.adobe.com

Dividendenpolitik und Aufsichtsrat

Bei der Beschlussfassung über die Gewinnverwendung kommt dem Aufsichtsrat eine wichtige Rolle zu.

Links

Kontakt

Kontakt

Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien

Prinz Eugenstraße 20-22
1040 Wien

Telefon: +43 1 50165-0

- erreichbar mit der Linie D -