Deckblatt einer Broschüre © AK Wien
© AK Wien

Digitalisierung MIT-GESTALTEN

10 Tipps für einen selbstbewussten Umgang mit Digitalisierung

  • Einen rein technischen Wandel gibt es nicht – jeder Wandel wird von Menschen gestaltet.

  • Technische Veränderungen im Betrieb sind nichts Neues – „Digitalisierungsprojekte“ sind im Kern auch Umstrukturierungsprojekte. 
  • Grenzen Sie das Thema „Digitalisierung“ möglichst rasch auf konkrete Schritte im Betrieb ein – um es bearbeitbar zu machen.

  • Konkretisieren Sie, womit Sie sich befassen wollen – und womit nicht.

  • Man muss nicht alles neu erfinden – nehmen Sie ihr Wissen aus Projekten und Veränderungen der Vergangenheit mit.

  • Nutzen Sie alle personellen und zeitlichen Ressourcen im gesamten Betriebsratsgremium.

  • Formulieren Sie eigene Ziele des Betriebsrates. Kontrollieren Sie, ob Sie diese erreichen.

  • Planen Sie die Kommunikation mit und zur Belegschaft von Anfang an mit ein.

  • Nutzen Sie die gesetzlich vorgeschriebenen Besprechungen mit der Geschäftsführung und/oder Ihr Mandat im Aufsichtsrat für die Informationseinholung.

  • Nutzen Sie Ihre Netzwerke (KollegInnen, andere Betriebsratsgremien, Gewerkschaft, Arbeiterkammer) – vielleicht ist oder war jemand gerade in einer ganz ähnlichen Situation und kann Erfahrungen einbringen.

Lesetipp

Digitalisierung MIT-GESTALTEN. Ein Orientierungsleitfaden für "smarte" Betriebsräte und Aufsichtsräte

Links

Kontakt

Kontakt

Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien

Prinz Eugenstraße 20-22
1040 Wien

Telefon: +43 1 50165-0

- erreichbar mit der Linie D -