DigiMi 2.0 

Partizipative Digitalisierung für Migrantinnen und geflüchtete Frauen

Das Projekt DigiMi (Digitalisierung Miteinander) 2.0 baut auf den gewonnenen Erfahrungen zur partizipativen Digitalisierung aus dem laufenden DigiMi Projekt auf. Ziel des Projektes ist es, den durch die zunehmende Digitalisierung ständig wachsenden digitalen Bedürfnissen gemeinsam zu begegnen. Durch eine innovative Verschränkung von digitaler Beratungs- und Bildungsarbeit im Rahmen des DigiMi-Cafés wird eine individuelle Unterstützung der digitalen Anliegen der Zielgruppe ermöglicht. Durch wöchentliche niederschwellige Workshoptage wird ein strukturiertes, partizipatives Lernangebot für Personen mit digitalem Grundbildungsbedarf geschaffen. Mit den Angeboten wird so ein niederschwelliger und offener Lernraum nachhaltig etabliert, der Digitalisierung gemeinsam und partizipativ weiterdenkt. Um die Herausforderung der Digitalisierung für die Zielgruppe öffentlich sichtbarer zu machen, wird im Rahmen des Projektes ein Leitfaden publiziert, der Möglichkeiten und Grenzen partizipativer digitaler Grundbildung diskutiert.

Organisation:
Verein Piramidops / Frauentreff

Verein Piramidops / Frauentreff

Logo Piramidops - Frauentreff © Piramidops - Frauentreff
Logo Piramidops - Frauentreff © Piramidops - Frauentreff

Kontakt

AK Wien
Büro für digitale Agenden
e-mail: digifonds@akwien.at

arbeit.digital

Den digitalen Wandel gerecht gestalten.


Kontakt

AK Wien
Büro für digitale Agenden
e-mail: digifonds@akwien.at

arbeit.digital

Den digitalen Wandel gerecht gestalten.