A2I - Assist to Include

Inklusion lern-, sinnes-und kognitiv-beeinträchtigter Personen durch Technologieunterstützung.

Trotz aller Bemühungen besteht in Österreichs verarbeitender Industrie nach wie vor eine hohe Diskrepanz zwischen den Beschäftigungsbedingungen von Personen mit und ohne kognitiver Beeinträchtigung. Eine potenzielle Abhilfe stellt der Einsatz smarter Assistenztechnologien dar, die jedoch bislang nur in der Theorie thematisiert wurden. Das Forschungsvorhaben „A2I“ (Assist to Include) zielt auf die Inklusion lern-, sinnes-und kognitiv beeinträchtigter Personen durch Technologieunterstützung, schwerpunktmäßig mittels Augmented Reality, bei komplexen manuellen Arbeitsprozessen. Das Ergebnis von A2I ist die Schaffung eines grundlegenden Verständnisses der Bedürfnisse dieser Endanwender:innen durch die Integration dieser Technologien in die Ausbildung und Arbeitsprozesse. Dies wird durch mehrere Workshops mit Vertreter:innen von integrativen Betrieben und Industrie sowie zusätzliche Kommunikationskanäle an die relevanten Stakeholder verbreitet.

Organisation:
Technische Universität Wien - Institut für Managementwissenschaften: Forschungsbereich Mensch-Maschine-Interaktion

Technische Universität Wien Website

Technische Universität Wien Logo © Technische Universität Wien
Logo © Technische Universität Wien

Kontakt

AK Wien
Büro für digitale Agenden
e-mail: digifonds@akwien.at

arbeit.digital

Den digitalen Wandel gerecht gestalten.


Kontakt

AK Wien
Büro für digitale Agenden
e-mail: digifonds@akwien.at

arbeit.digital

Den digitalen Wandel gerecht gestalten.