Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Working Poor in Wien

Armut ist ein zentrales Problem unserer Gesellschaft. Die aktuellen Zahlen, die eben erst vom Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz in Zusammenarbeit mit Statistik Austria veröffentlicht wurden sprechen eine deutliche Sprache: Über eine Million Menschen in Österreich sind von Armutsgefährdung betroffen, mehr als 200.000 davon sind sogenannte Working Poor, also Menschen, die armutsgefährdet sind, obwohl sie erwerbstätig sind. Dieses Schicksal trifft viele unterschiedliche Gruppen: Menschen in prekären Beschäftigungsverhältnissen, Menschen, die als Alleinverdienerinnen eine große Familie versorgen müssen, vor allem Frauen, die trotz unzureichenden Kinderbetreuungsangeboten Erziehung und Beruf vereinbaren müssen.


Art der Publikation Studie
Datum / Jahr Dezember 2011
Erscheinungsort Wien
HerausgeberIn Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien
AutorIn Andreas Riesenfelder, Susanne Schelepa und Ina Matt

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK