Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Die Leiharbeit in der Krise?

Leiharbeit hat in den letzten Jahren in Europa zusehends an Bedeutung gewonnen. Laut Angaben der International Confederation of Private Employment Agencies(CIETT) hat sich die Zahl der LeiharbeiterInnen in Europa von rund 1,5 Mio. im Jahr 1996 mehr als verdoppelt und betrug im Jahr 2007 rund 3,8 Mio. (siehe CIETT 2009: 21). Länderspezifisch zeigen sich hinsichtlich der Bedeutung von Leiharbeit jedoch nach wie vor deutliche Unterschiede. Spitzenreiter ist seit Jahren das Vereinigte Königreich mit einem Anteil von zuletzt 4,8% LeiharbeiterInnen an der Gesamtzahl der Erwerbstätigen. Österreich liegt entsprechend dieser CIETT-Daten mit einem Anteil von 1,5% im europäischen Mittelfeld.


Art der Publikation Studie
Datum / Jahr Mai 2010
Erscheinungsort Wien
HerausgeberIn Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien
AutorIn L&R Sozialforschung (Andreas Riesenfelder und Petra Wetzel)

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK