7.11.2017

Netzwerk gesunde Arbeit – beraten, informieren, kontrollieren!

ArbeitnehmerInnenschutz ist nur dann wirkungsvoll und erfolgreich, wenn alle Akteure über einen hohen Informationsstand verfügen und gut zusammenarbeiten. Gerade die Kooperation mit externen ExpertInnen stellt für die handelnden Personen im Betrieb immer wieder eine Herausforderung oder manchmal sogar eine Hürde dar. Um diese Barrieren abzubauen, haben wir beim „65. Treffpunkt SVP aktuell“ drei besonders wichtige Anlaufstellen vorgestellt:

Alles aus einer Hand - Die Serviceleistungen der AUVA

Die Prävention von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten ist die wichtigste Aufgabe der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA). Schadensfälle, die menschliches Leid und Kosten verursachen, sollen durch gezielte Information und Beratung vermieden werden. Eine Möglichkeit ist die kostenlose Präventionsberatung für Kleinbetriebe. Barbara Libowitzky, stellvertretende Leiterin der Abteilung Prävention in der AUVA, gab einen Überblick über die Leistungen und Unterstützungen der AUVA im Bereich Prävention. Mehr ...

Gesunde Arbeit - Die Lösungswelt zu Sicherheit und Gesundheit in der Arbeit

Die Website www.gesundearbeit.at ist das zentrale Eingangstor zu einer umfassenden Themen- und Informationsplattform. ExpertInnen für Sicherheit und Gesundheit in der Arbeit finden hier vielschichtige und hochwertige Informationen, genauso wie fachkundige BetriebsrätInnen, Sicherheitsvertrauenspersonen und interessierte ArbeitnehmerInnen. Welche Möglichkeiten die Marke „Gesunde Arbeit“ für Interessierte bietet, erklärte Otmar Pichler, Projektleiter Gesunde Arbeit, ÖGB-Verlag. Mehr ...

Die Arbeitsinspektion schützt die Gesundheit der Arbeitnehmerinnen

Die Arbeitsinspektion kontrolliert die Einhaltung der Vorschriften zum ArbeitnehmerInnenschutz in den Betrieben sowie auf Baustellen. Sie stellt damit die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben sicher und schützt somit die Gesundheit der ArbeitnehmerInnen. Zusätzlich werden Beratungen von Betrieben durchgeführt und in Genehmigungsverfahren mitgewirkt. Der Ombudsmann der Arbeitsinspektion Tony Griebler berichtete über seine langjährige Erfahrung und informierte über Aktuelles aus Sicht der Arbeitsinspektion.