Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Datenschutz: Klauseln zur Verwendung von Beschäftigtendaten

Der Arbeitgeber darf personenbezogene Beschäftigtendaten verwenden, wenn dies gesetzlich vorgesehen ist oder sein Interesse an der Datenverwendung größer ist als die Beeinträchtigung der betroffenen ArbeitnehmerInnen. 

Vorsicht!

Die Datenverwendung ist aber auch zulässig, wenn der Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin zustimmt. Deshalb versuchen ArbeitgeberInnen häufig schon bei Vertragsunterzeichnung, die Zustimmung der Beschäftigten zur Verwendung persönlicher Daten einzuholen. Dazu zählen etwa Name, Sozialversicherungsnummer, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail oder Telefonnummer, aber auch ein Foto von Ihnen. 

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK