Wohn­ungs­be­sichtig­ung

Wohnungen, die du interessant findest, solltest du dir unbedingt anschauen! Mach so viele Besichtigungen wie möglich. Einerseits bekommst du dadurch einen Einblick in die Marktsituation, andererseits hilft es dir herauszufinden, was dir an deiner zukünftigen Wohnung wichtig ist.

Bei einer Besichtigung lernst du die Wohnung kennen. Du siehst die Licht­ver­hält­nis­se, spürst ihre Atmosphäre, bekommst vielleicht sogar andere Mieter des Hauses zu Gesicht. Es ist dein Termin!

Versuche, so viel wie möglich über die Wohnung und das Haus zu erfahren. Du bist der Kunde des Maklers! Es ist seine Aufgabe, dir die Wohnung zu zeigen – er tut das nicht aus Kulanz oder Freundlichkeit. Frag alles, was du fragen willst. Die wichtigsten Dinge, auf die du bei einer Wohnungsbesichtigung achten sol­ltest, haben wir für dich in einer Checkliste zusammengestellt:

Wohnungsbesichtigung – darauf solltest du acht­en

  • Sind die Wände feucht oder gar von Schimmel befallen?
  • Riecht es stockig oder modrig im Stiegenhaus?
  • Lassen sich die Fenster problemlos öffnen und schließen? Sind sie dicht gegen Zug und Lärm?
  • Hat die Wohnung eine Dusche oder Badewanne?
  • Sind überall genug Steckdosen vorhanden?
  • Gibt es einen Wasseranschluss für die Waschmaschine? Im Bad oder in der Küche? Ist eine allgemeine Waschküche vorhanden?
  • Ist die Küche eingerichtet oder gibt es nur einen Herd?
  • Wer führt eventuell erforderliche Schönheitsreparaturen vor dem Einzug durch?
  • Ist der Strombezugsvertrag schon abgemeldet bzw. kann er rasch auf dich umgemeldet werden?
  • Funktionieren Elektrik, sanitäre Objekte/Wasserversorgung, Heizung?
  • Ist die Wohnung hellhörig? Wie sieht es mit der Lärmbelästigung von der Straße aus?
  • Ist der TV-Anschluss terrestrisch oder über Breitbandkabel?
  • Hat die Wohnung separate Verbrauchszähler für Heizung und Wasser?
  • Gehört ein eigenes abschließbares Kellerabteil zur Wohnung?
  • Gibt es einen abschließbaren Fahrradabstellraum?

So hast du am meisten von einer Besichtigung

  • Nimm jemanden, dem du vertraust, zur Besichtigung mit (z. B.Freund, Ver­wandt­er) – vier Augen sehen mehr als zwei!
  • Fordere detaillierte Informationen über die Wohnung ein.
  • Lass dich von dem Makler nicht unter Entscheidungsdruck setzen.
  • Besichtige die Wohnung, wenn möglich, zu verschiedenen Tageszeiten (Licht­ver­hältnisse, Belästigung durch Lärm und Gerüche).
  • Versuche mit aktuellen MieterInnen des Hauses ins Gespräch zu kommen.

Kontakt

WIR BERATEN SIE GERN

Wohnen 

Telefonische Auskunft

Montag – Freitag, 8 Uhr - 12 Uhr
Tel.: +43 1 50165 1345

mehr