Frischer Wind ins Klassenzimmer! Wie Reformprojekte in Europa gelingen.

4. Internationales Alfred-Dallinger-Symposium 2011

Das 4. Alfred-Dallinger-Symposium fand unter dem Titel „Frischer Wind ins Klassenzimmer! Wie Reformprojekte in Europa gelingen“ statt. Vortragende waren unter anderem Wolfgang Lutz vom Institut für Demographie, Charles Savage, Präsident von Knowledge ERA Enterprising und Heike Solga vom Wissenschaftszentrum Berlin.

Veranstaltung

Wann?
4. April 2011, 14:00 - 19:00 Uhr
5. April 2011, 9:00 - 18:00 Uhr

Wo?
Bildungszentrum der AK Wien, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien

Programm

Moderation

Durch den Tag führte Kurt Kremzar, AK Wien.

Montag, 4. April 2011

14:00

Eröffnung und Begrüßung

  • Dagmar Hackl, Rektorin PH Wien
  • Wolfgang Katzian, Vorsitzender GPA-djp
  • Susanne Brandsteidl, Amtsführende Präsidentin des Stadtschulrats für Wien
  • Herbert Tumpel, Präsident AK Wien
14:30

Bildungsreformen - Motor für gerechte Verteilung und Wohlstand

Impulsreferat

  • Wolfgang Lutz, Institut für Demographie
15:30Kaffeepause
16:00

"Wie Schulreformprozesse international gelingen"
Reformprozesse in Österreich, Hamburg und Polen

Statements und Diskussion

  • Claudia Schmied, Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur
  • Christa Goetsch, Senatorin für Schule, Berufs- und Weiterbildung a.D., Hamburg
  • Lilla Jaron, Staatssekretärin im Ministerium für Nationale Bildung, Polen
18:00Abendbuffet

Kurzreportage Tag 1


Dienstag, 5. April 2011

9:00

"Fragen an die Zukunft der Bildung"

Charles Savage, Präsident von Knowledge ERA Enterprising

9:45Kaffeepause
10:00

"Auf zu neuen Ufern!"

Workshops zu österreichischen Good-Practice-Projekten und Reformprozessen

12:30Mittagspause
13:30

Poster-Session

Ausstellung der Workshopergebnisse

14:00

"Bildung und gesellschaftliche Entwicklung"

Heike Solga, Wissenschaftszentrum Berlin

15:00Kaffeepause
15:15

"Wessen Bildung? Wessen Reform?"

Podiumsdiskussion

  • Heike Solga, Wissenschaftszentrum Berlin
  • Julia Bock-Schappelwein, WIFO, Arbeitsbereich Bildung, Weiterbildung und Arbeitsmarkt
  • Jochen Höfferer, Jugendbeauftragter der Stadt Salzbur
  • Erna Nairz-Wirth, Wirtschaftsuniversität Wien
  • Peter Schlögl, Österreichisches Institut für Berufsbildungsforschung
  • Dwora Stein, Bundesgeschäftsführerin der GPA-djp und Vizepräsidentin der AK-Wien
16:45Abschluss-Statement


Kurzreportage Tag 2

Abstract

Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Vorträge des 4. Alfred-Dallinger-Symposiums zum Downloaden.

Workshops

WorkshopThemaErgebnisse
Workshop 1
Wozu alle Wände niederreißen?
Wie durch sanfte Maßnahmen des Schulbaus bestehende Lernorte verbessert werden können.
als PDF öffnen
Workshop 2
Voneinander lernen
Jahrgangsübergreifende Klassen und innere Differenzierung in der Volksschule.
als PDF öffnen
Workshop 3
Teilzeitschule adé
Ganztägige Lernorganisation in den Pflichtschulen.
als PDF öffnen
Workshop 4
Aus 3 mach 1
Gesamtschule in der Sekundarstufe 1
als PDF öffnen
Workshop 5
Support Systeme
SozialarbeiterInnen an Wiener Pflichtschulen
als PDF öffnen
Workshop 6
Nie mehr sitzen bleiben
Wie die modularisierte Oberstufe und die modularisierte Abendschule funktioniert
als PDF öffnen
Workshop 7
Ganztägige Lernorganisation
Auch in der BMHS möglich?!
als PDF öffnen
Workshop 8
Wie COOL kann Schule sein?
Cooperatives offenes Lernen
als PDF öffnen
Workshop 9
Orientierungsstufe
Early School Leavers im System halten
als PDF öffnen
Workshop 10
Lernort Werkstätte
Das Modell Produktionsschule
als PDF öffnen
Workshop 11
Lehramt neu
Risiken und notwendige Veränderungen einer neuen Lehramtsausbildung
als PDF öffnen

Filmtipp

Wer war Alfred Dallinger?

Veranstalter

Das Logo der AK Wien besteht aus den Initialien A und K, wobei sich die beiden Buchstaben die vertikale Linie teilen © AK Wien Logo der Gewerkschaft der Privatangestellten Druck-Journalismus-Papier © GPAdjp Logo der pädagogischen Hochschule Wien © Pädagogische Hochschule Wien Logo des Stadtschulrates für Wien © Stadtschulrat Wien Logo des Österreichischen Gewerkschaftsbundes © ÖGB

Filmtipp

Wer war Alfred Dallinger?

Veranstalter

Das Logo der AK Wien besteht aus den Initialien A und K, wobei sich die beiden Buchstaben die vertikale Linie teilen © AK Wien Logo der Gewerkschaft der Privatangestellten Druck-Journalismus-Papier © GPAdjp Logo der pädagogischen Hochschule Wien © Pädagogische Hochschule Wien Logo des Stadtschulrates für Wien © Stadtschulrat Wien Logo des Österreichischen Gewerkschaftsbundes © ÖGB