Publikation

Arbeitszeitkalender 2023

Schon wieder Überstunden? Oft wird von ArbeiterInnen und Angestellten besonderer Einsatz verlangt. Natürlich ist der Arbeitgeber verpflichtet, Arbeitszeitaufzeichnungen zu führen und anhand dieser die Lohnabrechnung zu erstellen. Aber wir bemerken in unseren Beratungen, dass sehr viele Kolleginnen und Kollegen ihre Mehr- und Überstunden nicht korrekt oder über­haupt nicht ausbezahlt bekommen.

Wir von der AK wollen helfen, dass Sie Ihr Geld bekommen – dafür ist es unbedingt notwendig, dass Sie die geleisteten (Über-)Stunden regelmäßig aufschreiben und so Ihre Arbeitszeit be­weis­en können. Das gilt ganz besonders auch für Teilzeitbeschäftigte und LeiharbeiterInnen.

Führen Sie den Arbeitszeitkalender möglichst genau, denn: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.  

Cover der Broschüre © Jacob Lund, stock.adobe.com
© Jacob Lund, stock.adobe.com

Art der Publikation:
Broschüre

Erscheinungsort:
Wien

HerausgeberIn:
Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien

Datum/Jahr:
November 2022

Download

Arbeitszeitkalender PDF (3,9 MB)

 Nutzen Sie auch die digitale Möglichkeit ihr Arbeitszeit aufzuzeichen:

Rechner

AK Zeitspeicher

Nützliche Argumentationshilfe bei unbezahlten Mehr- und Überstunden: Dokumentieren Sie Ihre Arbeitszeiten mit dem AK-Zeitspeicher auf Handy oder PC.