Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Rechtssetzung durch Private im Eisenbahnrecht

Das nationale Eisenbahnrecht befindet sich in einem Anpassungsprozess an das EU-Recht. Dieser Prozess ist noch nicht abgeschlossen. Die vorliegende Studie zeigt, dass eine Übertragung staatlicher Aufgaben an private Institutionen zahlreiche Probleme aufwirft. Als rechtsstaatliche Thematiken werden dabei die gesetzlichen Grundlagen auf ihre Bestimmtheit und die private Rechtssetzung auf ihre Gesetzeskonformität überprüft. Darüber hinaus werden die Rollen von Sachverständigen und die grundrechtlichen Gewährleistungen des Staates analysiert. 


Art der Publikation Studie
Datum / Jahr 2016
Erscheinungsort Wien
HerausgeberIn Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien, Abteilung Umwelt und Verkehr
AutorIn Konrad Lachmayer
Seitenzahl 54
ISBN 978-3-7063-0647-8

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK