Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Eisenbahnliberalisierung: Sicherheit am Abstellgleis?

Die EU hat im Bereich des Schienenverkehrs Deregulierungsmaßnahmen (sog. Eisenbahnpakete) eingeleitet. Dies bedeutet, dass innerhalb der EU jegliche grenzüberschreitende Schienengüterverkehrsleistung durch sämtliche konzessionierte Bahngesellschaften durchgeführt werden kann. Sowohl im Eisenbahnpaket I und in den Entwürfen zum II. Eisenbahnpaket wird die technische und soziale Harmonisierung im Zuge der Netzöffnung nur unzureichend berücksichtigt. Auf dieses Regelungsvakuum auf europäischer Ebene hat der nationale Gesetzgeber jedenfalls nicht reagiert und so fehlen weiterhin zahlreiche sicherheitsrelevante Regelungen. In Kombination mit teilweise problematischen Vorschriften in der bestehenden Rechtssprechung ergibt sich für die Behörde ein dringender Handlungsbedarf. 


Art der Publikation Studie
Datum / Jahr 2003
Erscheinungsort Wien
HerausgeberIn Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien, Abt. Umwelt und Verkehr
AutorIn Gregor Lahounik
ISBN 3-7063-0229-2

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK