Junge Frau sitzt am Boden rundherum Umzugskartons © Antonioguillem, stock.adobe.com
© Antonioguillem, stock.adobe.com

Boom am Wohnungsmarkt, aber auch bei Wohnkosten!

Wohnen wird immer teurer und teurer. In Wien wird zwar mehr gebaut als gebraucht wird, trotzdem steigen die Wohnpreise in schwindelerregende Höhen. Das ist auch so, weil der private Wohnungsmarkt immer mehr zum Tummelplatz für Spekulant:innen und Anleger:innen wird – und den entdecken auch zunehmend internationale Fonds. Die AK hat eine Studie „Wohnbauboom in Wien 2018 bis 2021“ bei der Technischen Uni Wien in Auftrag gegeben. 

Pressekonferenz am 23.6.

Was die Studie zeigt sowie Schlussfolgerungen präsentieren bei einer Pressekonferenz 

Thomas Ritt, Leiter der Abteilung Kommunal & Wohnen, AK Wien
Leonhard Plank, Studienautor, Institut für Finanzwissenschaft & Infrastrukturpolitik, TU Wien
Lukas Tockner, Abteilung Kommunal & Wohnen, AK Wien 

Donnertag, 23. Juni 2022/10.00 Uhr
AK Wien, 6. Stock, Saal 2, 3
1040, Prinz-Eugen-Straße 20-22

Es wird auf die geltenden Covid-19-Bestimmungen verwiesen. Wir empfehlen das Tragen einer FFP2-Maske.

Livestream

Sie können das Pressegespräch auch via Livestream hier mitverfolgen. Fragen richten Sie bitte via E-Mail an doris.strecker@akwien.at


Wir würden uns auch sehr freuen, eine:n Vertreter:in Ihrer Redaktion bei der Pressekonferenz begrüßen zu dürfen. 

Kontakt

Kontakt

Pressestelle der AK Wien und der Bundesarbeitskammer

Tel. : +43 1 50165 12565
Fax. : +43 1 50165 12209 
E-Mail: presse@akwien.at

nur für JournalistInnen -