Schülerin mit Schultasche © detailblick-foto , stock.adobe.com
© detailblick-foto , stock.adobe.com

Nachhilfe: Bildungserfolg muss man teuer bezahlen

Die Herausforderungen und der Druck für Schüler:innen, Eltern und Lehrer:innen bleiben groß. Sie müssen fehlende Ressourcen der Schulen durch eigenen Einsatz oder bezahlte Nachhilfe ausgleichen. Das geht insbesondere zu Lasten von Frauen, die hier einspringen müssen. Welche Familien können sich den kostspieligen Bildungserfolg überhaupt leisten und welche bleiben auf der Strecke, und was braucht es für ein Schulsystem, in dem Nachhilfe überflüssig ist? Antworten gibt die Arbeiterkammer mit ihrem aktuellen Nachhilfebarometer.

Pressekonferenz am 09.06., 9:30h

Bitte merken Sie vor:
Pressekonferenz „Nachhilfe: Bildungserfolg muss man teuer bezahlen“
 
mit
Renate Anderl, AK Präsidentin
Elke Larcher, AK Bildungsexpertin
 
Donnerstag, 09.06.2022, 9:30 Uhr
 
AK Wien, Bibliothek
1040, Prinz Eugen-Straße 20 - 22
 

Es wird auf die geltenden Covid-19-Bestimmungen verwiesen. Wir empfehlen das Tragen einer FFP2-Maske.

Livestream

Sie können das Pressegespräch auch via Livestream hier mitverfolgen. Fragen richten Sie bitte via E-Mail an michael.mayer@akwien.at.


Wir würden uns freuen, eine/n Vertreter:in Ihrer Redaktion beim Pressegespräch oder im Livestream begrüßen zu dürfen.

Kontakt

Kontakt

Pressestelle der AK Wien und der Bundesarbeitskammer

Tel. : +43 1 50165 12565
Fax. : +43 1 50165 12209 
E-Mail: presse@akwien.at

nur für JournalistInnen -