Arbeiterin in einer Fabrik © Marcel Crozet!, ILO
© Marcel Crozet!, ILO
1.12.2022

Anderl zu Kocher: „Stimmen Sie für ein gerechtes EU-Lieferkettengesetz!“

Das EU-Lieferkettengesetz wird künftig Unternehmen verpflichten, Menschenrechte, Arbeitsrechte und die Umwelt in globalen Wertschöpfungsketten zu achten. Die EU-Kommission hat Anfang des Jahres einen Richtlinienvorschlag präsentiert. Der EU-Ministerrat legt am 1.12.2022 seine Position dazu fest. AK-Anderl zu Kocher: „Die Ausbeutung von Arbeitnehmer:innen und die Zerstörung der Umwelt in globalen Lieferketten muss endlich ein Ende haben. Ich erwarte mir von Ihnen ein klares Ja zum EU-Lieferkettengesetz!"

Kampagne

Die Arbeiterkammer unterstützt die europaweite Kampagne „Gerechtigkeit geht alle an!“ Justice is Everybody's Business für ein starkes EU-Lieferkettengesetz.  

Transparente und nachhaltige Lieferketten sind auch für die Wirtschaft von Vorteil. Einige Unternehmensverbände sehen das bedauerlicher Weise anders. Es gab massives Lobbying und der Vorschlag der EU-Kommission wurde mehrere Male verschoben. AK-Anderl: "Es darf jetzt keine weiteren Verzögerungen mehr geben. Österreich und die anderen EU-Staaten müssen das EU-Lieferkettengesetz entschlossen vorantreiben!"  

Ein wichtiger Punkt im EU-Lieferkettengesetz ist die Möglichkeit, gegen Unternehmen vor Gericht vorzugehen, wenn Menschenrechte oder die Umwelt entlang von Lieferketten zu Schaden kommen. Aus Sicht der Arbeiterkammer sollten aber nicht nur einige wenige, große Unternehmen in die Pflicht genommen werden. AK-Anderl zu Kocher: „Ich fordere Sie auf, sich im EU-Ministerrat für eine starke Regelung einzusetzen! Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen, einschließlich des Finanzsektors, müssen erfasst werden!"  

Kampagne

Die Arbeiterkammer unterstützt die europaweite Kampagne „Gerechtigkeit geht alle an!“ Justice is Everybody's Business für ein starkes EU-Lieferkettengesetz.  

Kontakt

Kontakt

Pressestelle der AK Wien und der Bundesarbeitskammer

Tel. : +43 1 50165 12565
Fax. : +43 1 50165 12209 
E-Mail: presse@akwien.at

nur für JournalistInnen -

Kampagne

Die Arbeiterkammer unterstützt die europaweite Kampagne „Gerechtigkeit geht alle an!“ Justice is Everybody's Business für ein starkes EU-Lieferkettengesetz.