Digitalisierungsfonds Arbeit 4.0 der AK Wien © AK Wien


Die Arbeitswelt verändert sich, das war immer schon so. Durch die zunehmende Digitalisierung haben diese Veränderungen aber massiv an Geschwindigkeit und Komplexität gewonnen. Die Covid-19-Krise hat vieles zusätzlich beschleunigt: Homeoffice, neue Arbeitsorganisation, die stetige Zunahme an Datenverarbeitung und ein Arbeitsmarkt unter dem Druck der Wirtschaftskrise.



Förderrunde Frühling 2021

Für das Jahr 2021 stellt die AK Wien im Rahmen des Digitalisierungsfonds Arbeit 4.0 in zwei Förderrunden 4 Millionen Euro zur Verfügung. Damit werden Projekte gefördert, um Digitalisierung aus Perspektive von ArbeitnehmerInnen zu gestalten.

Start Förderrunde
11. Jänner 2021
Ende Einreichfrist
10. März 2021
Förderzusagen
Mitte Mai 2021

projekte, lösungen, problemstellungen - bitte einreichen!

Wir gestalten den digitalen Wandel mit. Dafür braucht es Wissen, inklusive Technikentwicklung, rechtliche Rahmenbedingungen im Sinne der ArbeitnehmerInnen und Möglichkeiten neue Anwendungen in einem geschützen Rahmen auszuprobieren sowie Grundlagenforschung.

Entlang dieser 5 Hebel zur Gestaltung des digitalen Wandels laden wir ein, Projekte, Problemstellungen und Lösungen einzureichen.

Jetzt einreichen!

Digitalisierungsfonds

Projekt einreichen

Bis zum 10. März 2021 können Projekte zur Förderung durch den Digitalisierungsfonds Arbeit 4.0 eingereicht werden.

Digitalisierungsfonds

Lösung einreichen

Ab 11. Jänner 2021 werden konkrete Herausforderungen und Problemstellungen veröffentlicht. Dazu können Lösungen eingereicht werden.

Digitalisierungsfonds

Problemstellung einreichen

Wir laden besonders Betriebsräte und ArbeitnehmerInnen ein, Probleme und Herausforderungen zu beschreiben und mit uns zu teilen.


arbeit.digital

Den digitalen Wandel gerecht gestalten.

Kontakt

Kontakt

AK Wien, Büro für Digitale Agenden

Prinz Eugen-Straße 20-22, 1040 Wien

E-Mail: digifonds@akwien.at

Telefon: 01-50165/12856