Zurück

Startseite

Im Vergleich des ersten Halbjahres 2014 mit dem ersten Halbjahr 2013 waren um 42 Prozent mehr Menschen länger als ein Jahr arbeitslos vorgemerkt.  © dmitrimaruta , Fotolia

Der Arbeitslosigkeit gegensteuern

Im Vergleich des ersten Halbjahres 2014 mit dem ersten Halbjahr 2013 waren um 42 Prozent mehr Menschen länger als ein Jahr arbeitslos vorgemerkt.

Einige Telefonbetreiber haben bereits ihre Tarife erhöht. Drei hat eine Erhöhung für Oktober angekündigt. Was Sie in derartigen Fällen tun können. © goodluz , Fotolia

Kündigung bei Tariferhöhungen

Einige Telefonbetreiber haben bereits ihre Tarife erhöht. Drei hat eine Erhöhung für Oktober angekündigt. Was Sie in derartigen Fällen tun können.

Im 1. Halbjahr 2014 ist im Vergleich zum 1. Halbjahr 2013 die Arbeitslosigkeit im Tourismus mit 13% stärker gestiegen als in der Gesamtwirtschaft (12%). © Sergey Nivens, Fotolia

Tourismus: Der Jobmotor stottert

Im 1. Halbjahr ist im Vergleich zum 1. Halbjahr 2013 die Arbeitslosigkeit im Tourismus mit 13% stärker gestiegen als in der Gesamtwirtschaft (12%).

nach rechts scrollen nach links scrollen

Weitere Artikel

Senior und junge Frau informieren sich im Internet. © Rido, Fotolia

Kontoerstgutschrift

Ab 2014 werden Pensionsansprüche nach altem Recht in das Pensionskonto übertragen. Wer ist betroffen und was sagt das bisherige Pensionsguthaben aus?

Die von Versicherungen eingehobene Zahlscheingebühr für die Überweisung der Versicherungsprämie ist unzulässig. Das entschied nun der OGH.  ©  RRF , Fotolia.com

Zahlscheingebühr gesetzwidrig

Die von Versicherungen eingehobene Zahlscheingebühr für die Überweisung der Versicherungsprämie ist unzulässig.

Tipps für Ihre Fahrt mit ÖBB und Wiener Linien. Alle wichtigen Informationen sind hier kurz und übersichtlich zusammengestellt. © lightpoet, Fotolia

Gut informiert im öffentlichen Verkehr

Tipps für Ihre Fahrt mit ÖBB und Wiener Linien. Alle wichtigen Informationen sind hier kurz und übersichtlich zusammengestellt.

Gebühren für Kontoschließung und Restschuld dürfen nicht eingehoben werden. Weil die BAWAG sich nicht daran hielt, klagte die AK.  © Bartłomiej Szewczyk , Fotolia.com

OGH-Urteil zu unerlaubten Kreditkosten

Gebühren für Kontoschließung und Restschuld dürfen nicht eingehoben werden. Weil die BAWAG sich nicht daran hielt, klagte die AK.

Lesen Sie die neue Ausgabe der Zeitschrift „AK für Sie“ und machen Sie bei unserer Umfrage mit! © AK, Wien

AK für Sie

Lesen Sie die neue Ausgabe unserer Zeitschrift „AK für Sie“ und posten Sie Ihr Statement fürs nächste Heft: Wie viele Passwörter verwenden Sie?

Verwandte Links

Sitemap

Facebook Youtube RSS
Zum Seitenanfang
Zum Seitenanfang