Wer wird gewählt?

Mit Ihrer Teilnahme an der AK Wahl bestimmen Sie den politischen Kurs Ihrer Interessenvertretung für die nächsten fünf Jahre.

Gewählt wird die Vollversammlung der Arbeiterkammer Wien. Die Vollversammlung ist das höchste Gremium der Arbeiterkammer. Dieses „ArbeitnehmerInnenparlament“ besteht aus 180 Kammerrätlnnen. Aus dem Kreis der Vollversammlung werden die Präsidentin oder der Präsident, die VizepräsidentInnen und der Vorstand der Arbeiterkammer gewählt. Die Vollversammlung beschließt und kontrolliert das Budget der Arbeiterkammer. Die KammerrätInnen können in den Ausschüssen der AK Einfluss auf Gesetzgebung nehmen. 

Gewählt werden Fraktionen, so heißen die wahlwerbenden Gruppen. Diese stellen ihre KandidatInnen auf. Die KandidatInnenlisten der wahlwerbenden Gruppen, die zur Wahl stehen, können hier einsehen.

Passives Wahlrecht

Bei der AK Wahl kann grundsätzlich jedes AK Mitglied gewählt werden, das folgende Voraussetzungen erfüllt:

  1. Die/der WahlwerberIn muss am Stichtag (3. Dezember 2018) das 19. Lebensjahr vollendet haben.
  2. Sie/Er muss in den letzten zwei Jahren in Österreich mindestens sechs Monate an AK zugehörigen Beschäftigungszeiten aufweisen und
  3. sie/er darf von der Wählbarkeit zum Nationalrat nicht ausgeschlossen sein.

Die Staatsangehörigkeit ist irrelevant.

Kontakt

Sie haben Fragen zur AK Wahl? 

Die KollegInnen helfen gerne weiter. 

Telefonisch:
 +43 1 501 57 
(von 7:30 bis 17:30 Uhr) 
Fax: +43 1 501 57 13800

persönlich:
AK Wien, Wahlbüro
Technisch Gewerbliche Abendschule
2. Stock
Plößlgasse 13
1040 Wien

oder per E-Mail:
 akwahl@akwien.at

Das Wahlbüro der AK Wien ist die Behörde, die für die ordnungsgemäße Durchführung der AK Wahl zuständig ist.

Online-Wahlservice

Bin ich wahl­berechtigt? Wo und wie kann ich wählen? 

Die Antworten auf diese Fragen gibt das Online-Service der AK Wien.

Zum Login

Clip: Warum soll ich zur AK-Wahl gehen?

selbst­verwaltung

Die Arbeiterkammer ist als gesetzliche Interessen­vertretung nur ihren Mitgliedern verpflichtet. Sie vertritt unabhängig von Staat, Regierung und Wirtschaft die Interessen ihrer Mit­glieder.