Dieter Hundsdorfer überreicht Gerald Berger und Helene Baumgartner die Auszeichnung.  © AK Wien

Dieses Bild teilen über:

Twitter | Facebook

in Originalgröße anzeigen

Bild teilen IT-Chef Gerald Berger und Stellvertreterin Helene Baumgartner übernehmen die Urkunde der AfB für sozial-ökologisches Engagement © AK Wien

Sozial-ökologisches Enga­ge­ment in der AK Wien IT

Die IT der AK Wien legt großen Wert auf ressourcen­schonenden Umgang mit Roh­stoffen und setzt auf die Vermeidung von Elektronik­schrott.  So übergibt sie schon seit acht Jahren gebrauchte oder nicht mehr verwendete IT-Geräte an die Firma AfB (Arbeit für Menschen mit Behinderung). Dort werden alte Geräte instandgesetzt und weiter vertrieben. Unzählige Tonnen CO2 können so gespart, wertvolle Roh­stoffe einer Wieder­verwertung zugeführt werden.  Die AK Wien hat mit dieser Kooperation die Partnerschaft für einen Behindertenarbeitsplatz übernommen.

In den letzten drei  Jahren hat AfB 2,8 Tonnen IT-Geräte der AK Wien bearbeitet,  68% davon waren durch Datenvernichtung, Hardware-Test, Ersatzteilbeschaffung, Reinigung & Reparatur wiederverwendbar.

Nachhaltigkeit ist uns auch in der IT der AK Wien sehr wichtig.

Gerald Berger

Leitung Informationstechnologie der AK Wien


Entsorgung: Strenge Vorschriften

Die Abwicklung der Entsorgung erfolgt nach internationalen Normen und Sicherheitskriterien. So gibt es für jedes übergebene Gerät ein Zertifikat mit Löschbestätigung oder einen Nachweis der physischen Vernichtung. Zertifikate und Bestätigungen entsprechen strengen, internationalen Normen und werden lückenlos eingehalten. Schon mehrfach konnten sich VertreterInnen der AK Wien vom Engagement ihres Partners direkt vor Ort überzeugen.

Inklusion und Nachhaltigkeit

Alle Arbeitsschritte werden gemeinsam von behinderten und nicht-behinderten KollegInnen gemacht, das Unternehmen ist barrierefrei gestaltet. 45 Prozent der Arbeitsplätze der AfB sind von MitarbeiterInnen mit Behinderung besetzt.  „Wir schätzen die AfB als langjährigen und zuverlässigen Partner, der eine wichtige soziale Rolle erfüllt und auch im Umweltschutz sehr engagiert ist“, sagt IT-Chef Gerald Berger. „Für uns bedeutet das, unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern und einen kleinen Beitrag zur Inklusion von Menschen mit Behinderung leisten zu können“, ergänzt Helene Baumgartner, stellvertretende Abteilungsleiterin der IT.

Kooperation mit einem namhaften Partner

AfB ist Europas größtes gemeinnütziges IT-Unternehmen. Dieser gesellschaftspolitische Beitrag gepaart mit dem ökologischen Engagement lässt die AK Wien weiter auf AfB als Partner setzen. Die komplett überarbeiteten, mit offiziellen Lizenzen versehenen und betriebsfertig hergerichteten Geräte können - natürlich mit Garantie – über den Onlineshop der AfB erworben werden.  

Downloads

Kontakt

Kontakt

Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien

Prinz Eugenstraße 20-22
1040 Wien

Telefon: +43 1 50165-0

- erreichbar mit der Linie D -

Nachhaltigkeit ist uns auch in der IT der AK Wien sehr wichtig.

Gerald Berger

Leitung Informationstechnologie der AK Wien