Wohnen muss leistbar sein

Wohnen ist ein Grundbedürfnis, Wohnen muss jede/r. Deshalb setze ich mich dafür ein, dass mehr leistbare Wohnungen gebaut werden, insbesondere in Wien und den großen Ballungszentren. Wir brauchen aber auch eine Reform des Mietrechts, damit es eine wirksame gesetzliche Begrenzung der Mieten gibt.  

In der Befristungsfalle

Für vielen Menschen sind die Wohnkosten zu einer großen finanziellen Herausforderung geworden, auch, weil kaum noch unbefristete Mietverträge angeboten werden. Für die MieterInnen bedeutet eine Befristung meist, am Ende der Laufzeit einer höhere Miete zuzustimmen oder erneut auf Wohnungssuche gehen zu müssen. Das bedeutet neuerliche Umzugskosten und das abermalige Bezahlen einer Maklerprovision. Ich trete daher auch für eine Abschaffung der Befristungsmöglichkeiten ein sowie dafür, dass die Maklerprovision nur mehr der Vermieter und nicht der bzw. die Mieterin zahlen muss. Auch die hohen Grundstückspreise in den Städten werden zunehmend zu einem Problem - daher geht es auch darum, wie leistbares Bauland für den sozialen Wohnbau gewonnen werden kann. 

Nicht länger zaudern

Die Mieten im privaten Wohnbau sind in den vergangenen Jahren nahezu explodiert. Zuwarten ist keine Lösung, die Immobilienspekulation gehört eingedämmt. Die Politik muss hier endlich wirksame Maßnahmen setzen. Dafür setze ich mich als AK Präsidentin ein.

fotos

Pressebilder