Maler steht auf einer Leiter und malt die Wand aus © guerrieroale, stock.adobe.com

Chef wollte kranken Arbeiter in Arbeitslose abschieben

Drei Monate lang arbeitete der 47-Jährige Manfred G. als Maler und Anstreicher bei einer Firma, die Wohnungen renoviert. Dann wurde er krank.

Schneiderin schuftete in einer Woche 83 Stunden

Brautkleider mussten fertig werden, Überstunden wurden nicht bezahlt. Schneiderin ging zur AK, die die Bezahlung der offenen Ansprüche einforderte.

Überstunden im Home-Office uferten aus

Ein Mitarbeiter verlangte immer wieder Geld für seine Überstunden, weil er sich auch nicht wie vereinbart Zeitausgleich nehmen konnte – vergeblich.

Erst in die Pension gedrängt, dann ausgetrickst

Ein Ingenieur erstritt mit Hilfe der AK ExpertInnen über 120.000 Euro Entgeltnachzahlung.

Kontakt

Kontakt

Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien

Prinz Eugenstraße 20-22
1040 Wien

Telefon: +43 1 50165-0

- erreichbar mit der Linie D -