Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Korruption.Grauzone.Netzwerken?

„Nicht jeder Freundschaftsdienst ist Korruption, aber nicht alles, was Korruption ist, ist ein Freundschaftsdienst…“ mit diesem Zitat von Nationalratspräsidentin Barbara Prammer eröffnete Ines Hofmann als Vertreterin der Veranstalter die IFAM lounge am 3. April. Es ging um die Frage, wo die Grenze zwischen Korruption, Freundschaftsdienst und Networking verläuft. Ist Networking in Anbetracht der neuen Korruptionsbestimmungen noch möglich? Welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang der Aufsichtsrat? In knapp zwei Stunden versuchten Georg Krakow, ein Rechtsexperte auf dem Gebiet des Korruptionsrechts und Walter Sölle, Compliance Officer von Siemens AG Austria gemeinsam mit den Teilnehmern und der Moderation durch Martina Madner diesen Fragen auf den Grund zu gehen. Dies in sehr anschaulicher Form. Nicht einzelne Paragraphen und ihre genaue Auslegung standen im Vordergrund, sondern konkrete Beispiele und eigene Erfahrungen.


Art der Publikation Periodika
Datum / Jahr Mai 2013
HerausgeberIn Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien
AutorIn Walter Gagawczuk

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK