9.9.2019

Wohlfahrtsstaat & Verteilung im Fokus

Festveranstaltung anlässlich des 75. Geburtstags von Alois Guger

Im September feierte einer der renommiertesten Ökonomen und Wirtschaftsforscher Österreichs, Alois Guger, langjähriger Mitarbeiter des WIFO, seinen 75. Geburtstag. Aus diesem Anlass organisierte die AK Wien eine Festveranstaltung unter dem Titel „Wohlfahrtsstaat und Verteilung im Fokus“, die am 9. September 2019 stattfand und auf reges Besucherinteresse stieß. 

ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian begrüßte den Jubilar und die Gäste, würdigte die sozial- und lohnpolitische Expertise Gugers, die gedeihliche Zusammenarbeit mit ihm und dessen konsequentes Eintreten für die Schwächsten der Gesellschaft.

Dorothee Spannagel, Referatsleiterin am WSI in Düsseldorf, bot in ihrem Vortrag einen kompakten Überblick über aktuelle Entwicklungen der Einkommensungleichheit und der sozialen Mobilität in Deutschland. Alois Guger beteiligte sich intensiv an der anschließenden Diskussion.

Markus Marterbauer, Leiter der Abteilung Wirtschaftswissenschaft der AK Wien, hielt die Laudatio für Alois Guger. Er skizzierte dessen akademischen Werdegang, ging auf Gugers Forschungsschwerpunkte ein – Wohlfahrtsstaat, Verteilungs- und Lohnpolitik, postkeynesianische Makroökonomie -, auf dessen Tätigkeit als wirtschaftspolitischer Berater und dessen Rollen als Initiator und Autor des “Verteilungsberichts“, hob die häufige und fruchtbare Zusammenarbeit zwischen der AK und Guger hervor und lobte die besonderen menschlichen Qualitäten des Jubilars.

Alois Guger dankte den Veranstaltern und Vortragenden und schloss mit gut begründeten und nachdrücklich vorgebrachten Vorschlägen, wie mit wirtschafts- und sozialpolitischen Maßnahmen sowie Kollektivvertragspolitik die Situation der sozial Schwächsten verbessert und die Einkommens- und Vermögensungleichheit verringert werden kann. 

Downloads