20.3.2017

Betrieblicher Daten­schutz

Der technologische Wandel und die Weiterentwicklung der rechtlichen Rahmenbedingungen bedeuten eine stete Änderung der Prozesse in den Betrieben. Es bedarf daher auch neuer Strategien beim Beschäftigtendatenschutz:

Durch zunehmende Vernetzungsmöglichkeiten, steigende Datentransfers, beschleunigte Kommunikation und örtlich unabhängige Anwendungen wird die Arbeitswelt immer komplexer.

Zudem wird ab Mai 2018 die Europäische Datenschutz-Grundverordnung unmittelbar anwendbar sein und auch ein neues Datenschutzgesetz steht vor der Tür.

Doch ist die angewendete Technologie wirklich so neu? Was ändert sich tatsächlich an den rechtlichen Rahmenbedingungen des betrieblichen Datenschutzes? Worin liegen die Vorteile für die Beschäftigten? Wie können Betriebsrätinnen und Betriebsräte diesen Veränderungen begegnen? Antworten auf diese und vom Publikum gestellte Fragen gab es bei der Veranstaltung „Betrieblicher Datenschutz“. Außerdem beleuchteten wir gemeinsam mit unseren Gästen die betriebliche Praxis anhand von Beispielen.