Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

„... mit sozialpolitischen Erwägungen“ und „Die christliche Arbeiterbewegung in den Jahren 1933-1946“

Datum:
17.10.2013

Zeit:
18:00 - 19:30 Uhr

Veranstalter:
Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien
ÖGB-Verlag

Ort:
AK Bibliothek Wien für Sozialwissenschaften

Adresse:
Prinz-Eugen-Straße 20-22, 1040 Wien

Teilnahmegebühr:
freier Eintritt

Band 2 und Band 3 der „Berichte und Forschungen zur Gewerkschaftsgeschichte“ (Hrsg. v. Klaus-Dieter Mulley und Peter Autengruber). Brigitte Pellar „… mit sozialpolitischen Erwägungen“. Staatliche Arbeitsstatistik und Gewerkschaftsmitsprache im Handelsministerium der Habsburgermonarchie Arbeiterkammern, wie sie die demokratische Republik 1920/21 schuf, waren „zu Kaisers Zeiten“ aus verschiedenen Gründen nicht durchzusetzen. Einen Teil der Aufgaben übernahm das arbeitsstatistische Amt im Handelsministerium. Denn die Arbeiterbewegung hatte sich zu einem politischen Faktor entwickelt und der Staat wünschte sich Informationen zu den Lebens- und Arbeitsbedingungen der ArbeiterInnen ohne den Filter der Unternehmerinteressen. Die politische Begleitung der Studien erfolgte „sozialpartnerschaftlich“ in einem „Arbeitsbeirat“, der auch Gesetzesentwürfe ausarbeitete, - erstmals unter gleichberechtigter Mitwirkung von Gewerkschaftern. Eine interessante Geschichte über die Wurzeln von AK, Sozialministerium und Sozialpartnerschaft. AUTORIN: Dr.in Brigitte Pellar, Historikerin mit Schwerpunkt Gewerkschaftsentwicklung




Anmelden

Metainfos

Der Teilnehmer stimmt der Datenspeicherung und der Datenweiterverarbeitung ausdrücklich zu. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Zur AK Datenschutzerklärung.

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK