Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Bequests and the accumulation of wealth in the eurozone

 Die vorliegende Studie untersucht den Effekt von Erbschaften sowie Einkommen aus Arbeit auf die Vermögensakkumulation von privaten Haushalten in der Eurozone. Dabei wird verglichen wie stark der Beitrag dieser zwei Faktoren zur Vermögensbildung ist und wie sich dies für einzelne Länder unterscheidet. Als Grundlage dienen die HFCS-Daten 2010 der Europäischen Zentralbank, welche Informationen zu Vermögen, Einkommen und speziell auch Erbschaften privater Haushalte enthalten. Um eine Vergleichbarkeit zwischen Ländern zu ermöglichen, wurden alle Ergebnisse um Differenzen in der Haushaltsstruktur bereinigt.


Art der Publikation Studie
Datum / Jahr 2016
Erscheinungsort Wien
HerausgeberIn Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien
Verleger AK Wien
AutorIn Stefan Humer, Mathias Moser, Matthias Schnetzer
Seitenzahl 30 S.
ISBN 978-3-7063-0602-7

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK