Publikation

Umwelthaftung - bitte warten

Am 23. Jänner 2002 hat die EU-Kommission einen Entwurf für eine Umwelthaftungs-Richtlinie vorgelegt. Ziel sollte die Vermeidung und Sanierung von Umweltschäden sein, die Betreiber von gefährlichen Anlagen verursachen. Nicht erst bei näherem Hinsehen hat sich gezeigt, dass der Vorschlag schwere Defizite aufweist. Die Bundesarbeitskammer sah sich so zur nicht alltäglichen Forderung veranlasst, die Europäische Kommission möge ihren Vorschlag zurückziehen. ÖKOBÜRO und Bundesarbeitskammer haben am 5. Juni daher zu einer Tagung unter dem Motto geladen: „Der Vorschlag der EU-Kommission zur Umwelthaftung – Wem nützt er wirklich?“ Referenten aus Wissenschaft und Verwaltung sind der Einladung gefolgt. Der Band dokumentiert die durchwegs recht kritischen Beiträge der ReferentInnen. Im Anhang sind die gemeinsame Presseunterlage von ÖKOBÜRO und Bundesarbeitskammer und die jeweiligen Positionspapiere abgedruckt.

Art der Publikation:
Tagungsband

Erscheinungsort:
Wien

HerausgeberIn:
Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien, Abt. Umwelt und Verkehr

ISBN:
3 7062 0066 X

Download

Studie PDF (0,8 MB)