Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Nachhilfe in Wien 2018

Die Verbreitung einer bezahlten Nachhilfe ist weder bundesweit noch in Wien zurückgegangen. Insgesamt haben 21 Prozent der Wiener SchülerInnen eine bezahlte Nachhilfe erhalten. Der Gesamtbedarf an Nachhilfe ist noch etwas größer; er beläuft sich in Wien auf rund 35 Prozent der SchülerInnen, wenn man jene mitberücksichtigt, die gar keine Nachhilfe bekommen haben, obwohl sich Eltern eine bezahlte Nachhilfe gewünscht hätten. Für die bezahlte Nachhilfe während dieses Schuljahres und in den letzten Sommerferien belaufen sich die Kosten bei den davon betroffenen SchülerInnen im Schnitt auf rund 720 Euro. Aus Sicht der Eltern sollten noch viel mehr unternommen werden, um den nach wie vor sehr großen Nachhilfebedarf und die damit verbundenen Kosten einzudämmen. Zu solchen strukturellen Maßnahmen zählen vor allem: ein weiterer Ausbau der Gratisnachhilfe und an anderen Förderkursen an den Schulen, mehr individuelle Förderung, mehr schulische Nachmittagsbetreuung, mehr Kleingruppen im Unterricht und mehr Zeit zum Üben während desselben. Für mehr Ganztagsschulen sprechen sich in Wien sechs von zehn Eltern aus.


Art der Publikation Studie
Datum / Jahr Mai 2018
HerausgeberIn Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK