Publikation

Mystery-Shopping bei hoch­schulischen und äquivalenten Weiterbildungs­angeboten in Wien

Die Übersicht über die Kosten der ausgewählten hochschulischen und äquivalenten Weiterbildungsangebote zeigt bei allen Anbietern große Schwankungsbreiten. Am größten sind die Unterschiede bei den Lehrgängen universitären Charakters, wobei hier ein Anbieter herausragend hohe und ein weiterer auch verhältnismäßig sehr hohe direkte Kosten hat. Am geringsten ist die Schwankungsbreite der direkten Lehrgangskosten, aber auch der Gesamtkosten eines Lehrgangs bei den Universitäten. Fachhochschulen haben auch noch relativ geringe preisliche Unterschiede und konnten insgesamt den günstigsten drei-semestrigen Lehrgang anbieten.

Art der Publikation:
Studie

Erscheinungsort:
Wien

HerausgeberIn:
Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien

Datum/Jahr:
August 2007