Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Off-Road Verordnung

Der Verordnungsentwurf legt die Bedingungen für Verwendungsverbote von mobilen technischen Einrichtungen, Maschinen und Geräten (Off-Road) in IG-L-Sanierungsgebieten („Umweltzonen“) fest. Die Eckpunkte sind ein zeitlich abgestufter Zeitplan von 2012 bis 2019 für Verwendungsverbote, der auf den EU-Emissionsnormen („Stufe 0“, Stufe I, II) und die Motorenleistung (kW) abgestellt ist. Die Verwendungsverbote gelten im Zeitraum von 1. Oktober bis 31. März für besonders alte Maschinen und können von Zulassungsbesitzern durch die nachträgliche Anbringung eines Partikelfiltersystems bei betroffenen Off-Road-Maschinen saniert werden. Die BAK begrüßt grundsätzlich den VO-Entwurf, weil er ua auch auf eine AK-Initiative zurückgeht. Einziger Vorbehalt sind die Ausnahmen gegen die Verwendungsverbote, insbesondere Dieselstromaggregate.


Datum / Jahr Mai 2012
Erscheinungsort Wien
HerausgeberIn Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK