Junge Frau sitzt am Boden rundherum Umzugskartons © Antonioguillem, stock.adobe.com
© Antonioguillem, stock.adobe.com
5.5.2022

Eng mit der Miete? „Wohnschirm“ für Mieter:innen kommt endlich

AK und Mietervereinigung begrüßen den schon länger geforderten Hilfsfonds zur Wohnungssicherung. „Der ‚Wohnschirm‘ ist wichtig und richtig, wird dringend benötigt, um aufgrund von Corona in Not geratenen Mieterinnen und Mietern unter die Arme zu greifen“, sagt AK Wohnexperte Thomas Ritt.

„Zusätzlich müssen viele Menschen jetzt auch vor den Folgen der Teuerungskrise geschützt werden. Essen, wohnen und heizen muss jede:r. Aufgrund der hohen Mieten und der All-Time-High Inflation muss der ‚Wohnschirm‘ bei Bedarf auch aufgestockt werden“, so Ritt.

Die AK hat berechnet: Werden Mietrückstände übernommen und Delogierungen hintangehalten, vermeidet ein Euro aus dem Hilfsfonds Folgekosten für Mieter:innen, Vermieter:innen und den Sozialstaat von über zwölf Euro. „Der Hilfsfonds spart nicht nur Folgekosten, sondern auch den Betroffenen viel Leid und Mühe“, betont Ritt. 

Kontakt

Kontakt

Pressestelle der AK Wien und der Bundesarbeitskammer

Tel. : +43 1 50165 12565
Fax. : +43 1 50165 12209 
E-Mail: presse@akwien.at

nur für JournalistInnen -